Niedriges Kommentaraufkommen

Im Denkpass wird über die Gründe des niedrigen Kommentaraufkommens sinniert. Bei Michael’s Remarks freut man sich zwar immer stets über Kommentare, bieten sie doch ein wenig Feedback zur getanen Arbeit, muss sich dann aber dennoch manchmal darüber ärgern, weil sie – wie man im Nachhinein draufkommt – einen in eine bestimmte Richtung drängen. Unbewusst bildet man dann einen Kompromiss zwischen den eigenen Gedanken und den Kommentaren…

Es gibt einige Blogs (mir fällt allerdings keiner spontan ein), die die Kommentarfunktion wieder deaktiviert haben. Ich selbst habe eigentlich lange gezögert, bevor ich die Kommentarfunktion zugelassen habe und noch wie vor lese ich mir alle neuen Kommentare durch, um zu wissen, was da los ist – da draußen.

Naja. Ab zum nächsten Tempo und ab ins Bett.