McWalk

Williamsburg, USA: Eine Gruppe von Studenten aus Österreich feiert in einem mehr oder weniger schmuddeligen Lokal am Stadtrand das Ende einer netten Reise. Wir sind mit dem Reisebus hergekommen, damit die Alkoholleichen auch standesgemäß abgeführt werden können; der Busfahrer schläft im Bus. Soweit ich mich erinnern kann, war es Kollege Josef, der, genauso wie ich, nach einigen Bierchen Hunger bekommen hat, sich aber kein teures Steak leisten wollte. Also: Abmarsch zum ums Eck gelegenen McDonald’s.

Es ist 23:00 Uhr und der Laden ist beleuchtet. Drinnen stehen einige Leute an der Kasse, man will uns aber mit dem Verweis auf die Öffnungszeiten des Ladens nicht hereinlassen, also stellen wir uns beim McDrive an, der bis 0:00 Uhr offen hat. Beim McDrive angekommen will uns die Verkäuferin partout das Essen nicht aushändigen, weil wir zu Fuß da sind (das ist die Begründung!). Wir fackeln da nicht lange herum und gehen zurück. Schließlich gibt’s ja Steak im Laden. Doch da fällt uns der Bus auf…

Der Busfahrer sagt doch glatt ja und fährt mit dem Riesending tatsächlich um die engen Kurven. Beim Ausgabeschalter mehr schlecht als recht angekommen, muss sowieso jemand aussteigen, um das Essen zu holen, also übernehmen wir das. Die Verkäuferin traut ihren Augen nicht: Da sind die zuerst zu Fuß da, dann kommen sie mit dem Bus und holen sich ihr Essen erst zu Fuß!

Ein echter McWalk!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!