Gravitation: ignoriert!

Gravitationslosigkeit

Der Aufbruch von Kashgar zum hochgelegenen Karakul See gestaltete sich anders als geplant, denn wir waren nicht allein unterwegs, sondern wurden mit einem Deutschen, einem Engländer und einem Franzosen gemeinsam in den Jeep verfrachtet und dann erst hochchauffiert. Immerhin das. Glücklicher Weise wurde uns sogar vom Fahrer selbst angeboten, dass er immer dann stehen bleibt, wenn wir Fotos machen wollen, was auch mehrmals geschah.

Es machte sowohl dem Franzosen, als auch dem Deutschen und dem Engländer Spaß, diese Fotos zu machen. Da wurde einzeln gesprungen, in Gruppen, doch irgendwie hat es nicht und nicht hingehaut, dass endlich einmal eines der Bilder was wird. Bis zu diesem Foto, das auch das einzige bleiben sollte…