Welt 2.0

Gerhard Loub begrüßt uns im Jahr 2010 mit einem schönen Statement zum Web 2.0 in der Welt 2.0 und bringt in einem Absatz auf den Punkt, was so viele, die damit zu tun haben, nicht verstehen oder nicht verstehen wollen. Viele erfolgreiche online durchgeführte Aktionen (nicht nur #unibrennt oder der Wahlkampf von Barack Obama) haben gezeigt,

dass im Zeitalter des Web 2.0, in der Zeit von Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken politische Entwicklungen und Meinungsbildung oft abseits austretener [sic!] Trampelpfade massenmedialer Berichterstattung und parteipolitischer Tradition ablaufen. Massenmedien haben die neue Medienwelt nicht verstanden und sind mit den neuen Kommunikations- und Interaktionsstrukturen völlig überfordert. Politische Parteien haben nur dann eine Chance, wenn sie verstehen, dass herkömmliche Strukturen und Abläufe im Web 2.0 nicht funktionieren.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!