Einst Wien, heute Prag

Hans Rauscher erklärt, warum einst Wien, heute jedoch Prag die Stadt für internationale Top-Begegnungen von Staatschefs und internationalen Organisationen ist.

Der Punkt ist, dass heute niemand Wien für solche Treffen benutzt. Gut, damals war Prag im Sowjetblock, Österreich war neutral. Aber wir hatten noch etwas: einen außenpolitisch aktiven, geschickten und an der Welt interessierten Kanzler von Format, Bruno Kreisky. Österreich betrieb eine aktive Außenpolitik und konzentrierte sich nicht nur auf innenpolitisches kleines Karo.

Mittlerweile, glaube ich, nennt selbst der optimistischste Österreicher das, was hier abläuft, „kleines Karo“.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!