Smartphone als Navigationsgerät

Vielleicht führt das „Beben in der Navibranche“ zu einem mehr kundenorientierten Vorgehen von TomTom, vor allem in Bezug auf Usability-Aspekte der TomTom-Anwendung. Da wäre es zum Beispiel einmal schön, wenn die Favoriten nicht mit jedem Systemupgrade gelöscht werden oder man Kartenaktualisierungen problemlos installieren könnte…