Flickr-Zensur. Nun auch ich.

Gestern wurde ich von der Zensur bei Flickr erfasst. Mein „Safety Level“, der für alle Fotos in meiner Flickr-Galerie gilt, wurde von „safe“ auf „moderate“ herabgesetzt. Laut Flickr bedeutet das, dass

  • ich einige meiner Bilder angeblich „falsch“ deklariert habe (jedes Mitglied kann jedem einzelnen Bild einen „Safety Level“ zuschreiben),
  • meine Bilder nicht mehr ohne Flickr-Mitgliedschaft zu sehen sind (siehe Screenshot),
  • meine Bilder – auch bei bestehender Flickr-Mitgliedschaft – in Indien, Hongkong, Singapur oder Korea nicht zu sehen sind,
  • meine Bilder bei bestehender Flickr-Mitgliedschaft außerhalb der oben genannten Länder nur dann zu sehen sind, wenn man in seinen Flickr-Suchfilter-Einstellungen die Funktion SafeSearch explizit auf „SafeSearch moderate“ oder „SafeSearch off“ gestellt hat. Von Haus aus ist der Filter auf „SafeSearch on“ eingestellt.

Die Herabstufung traf mich, wie alle anderen, die das schon erlebt haben, auch, unerwartet und scheinbar aus heiterem Himmel. Im E-Mail, das ich von Flickr bekommen habe, heißt es nur

This is a message from the Flickr Abuse & Advocacy team to let you know that we’ve changed the safety level of your photostream to „moderate“. Having a „moderate“ warning on your account means we’ve determined there are items in your photostream in the wrong categories. […] As you upload stuff to Flickr, you need to make sure that you’re applying appropriate filters („safe“, „moderate“, or „restricted“). If you don’t apply filters correctly, there’s a very good chance another member will let us know – in fact that’s why we’ve taken action today.

Welches meiner Fotos den Stein des Anstoßes darstellt, weiß ich nicht mit Sicherheit. Sehr wahrscheinlich ist es der Akt einer Samoanerin, ein Foto, das ich von einem Schwarzweißbild in einem Museum gemacht habe. Auf dem schwarzweißen und bereits vergilbten Bild, das zwischen 1899 und 1919 von einem unbekannten deutschen Fotografen gemacht wurde, ist eine nackte Samoanerin zu sehen, die auf einem mit Fellen ausgelegten Boden vor einer mit Fellen behängten Wand liegt.

Drei Jahre lang habe ich für dieses Bild vom Bild positive Kommentare und Zustimmung von anderen Flickr-Mitgliedern erhalten. Gestern hat sich offenbar jemand daran gestoßen und das Bild bei Flickr gemeldet. Ob noch andere Fotos von der Flickr-Zensur betroffen sind, weiß ich momentan nicht. Dass dieses Bild auf jeden Fall mit der Herabstufung meiner Flickr-Galerie zu tun hat, ist mir durch einen Blick auf die Filteroptionen aufgefallen, wo die Markierung des Fotos als „moderate“ durch die Mitarbeiter von Flickr auch deklariert ist.

Laut Flickr kann ich nun einen Antrag auf Re-Review stellen, bei dem sich ein Mitarbeiter abermals meine Fotos anschaut und mir – ohne jedoch Feedback zu geben – eine Hochstufung meines Kontos zu „safe“ erteilt oder mich weiterhin auf „moderate“ belässt. Bis dahin kann ich offenbar nicht viel tun, denn ein Zurückstufen von als „safe“ deklarierten, aber von Flickr automatisch als „moderate“ eigestuften Bilden, kann ich nicht durchführen. Wie es mit meiner Flickr-Galerie weitergehen soll, weiß ich nicht.

Wenn ich allerdings in Zukunft jedes Bild einer bikinitragenden Frau und jedes Foto einer stillenden Mutter als „moderate“ deklarieren muss, dann war’s das mit Flickr. Und das wäre sehr, sehr schade.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!