Mac OS X Routinewartung

Definitiv eine Empfehlung ist Randy Singers Website zum Thema OS X Routine-Wartung und dort ganz besonders der Abschnitt „Routine Maintenance In Under 10 Minutes!“ Ich bin durch Singers Website auf eine Fülle von Programmen gestoßen, mit denen ich die Arbeitsgeschwindigkeit meines nunmehr nicht ganz neuen Mac deutlich erhöhen konnte.

Die zwei besten Empfehlungen waren einerseits YASU, das bessere Arbeitet leistet als das unselige Cocktail, andererseits iDefrag, mit dem ich meine andauernd (und damit meine ich immer und unaufhörlich!) arbeitende Festplatte wieder auf ein Level zurückgebracht hat, wie es Mac-User gewöhnt sind: Ich höre sie nun (wieder) nicht mehr.

Für die Einstellungen von YASU gibt Singer folgende Empfehlungen:

Empfohlene Einstellungen für YASU

Der Vergleich zwischen fragmentierter Platte (vorher) und mit iDefrag defragmentierter und optimierter Platte (nachher) macht auch einiges deutlich. (Von wegen „Man muss einen Mac nicht defragmentieren!“) Führt man so eine Defragmentierung durch, sollte das jedoch über Nacht geschehen: Ich habe eine Volldefragmentierung samt Optimierung auf einer zu 80% belegten 2TB-Platte durchgeführt und den Vorgang um etwa 14:15 Uhr gestartet; um 1:10 Uhr am nächsten Tag war der Vorgang beendet und die Festplatte wieder defragmentiert. Die Ladezeit für das System wie für große Programme (zB Aperture) hat sich merklich verringert.

Stark fragmentierte Festplatte

Mit iDefrag defragmentierte Festplatte

Das wirkt jetzt ein wenig wie die neueste Ausgabe der PC-Welt, ich weiß. Aber vielleicht hilft es jemandem.