Reintext statt .dotx

David Sparks zum Thema Reintext. Zusammengefasst geht es darum, dass man Reintext, also Text, der ohne jegliche Formatierung (wie fett, kursiv, etc.) und Zusätze (Tabellen, Grafiken, Bilder, etc.) geschrieben wird, im Gegensatz zu mit Text- und Layouteditoren geschriebenen Inhalten, immer und auf jeder Plattform wird lesen können. (via Der Linzer)

Although modern word processing programs can do some amazing things … there’s one thing they can’t do: Guarantee that the words I write today will be readable ten years from now.

That’s just one of the reasons I prefer to work in plain text: It’s timeless. … But that’s not plain text’s only advantage. Text files are multi-platform: I can bounce them among my Mac, iPad, iPhone, and Windows PC without breaking a sweat.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!