Nichtraucherschutz ignoriert

Was bringt das „strengste“ Tabakgesetz, wenn es schlichtweg ignoriert wird? Heute im Diwan in der Märzstraße zog der Rauch aus dem Raucherbereich in den durch eine Glaswand mit Türe getrennten Nichtraucherbereich. Da die Türe immer offen steht, bat ich den Kellner, die Türe zu schließen, um vor dem Rauch geschützt zu sein. Er antwortete mir kaltschnäuzig, dass die Türe offen bleibt, weil er hier durchgehen können muss. Pseudonichtraucherschutz. Weitere Denunziationen, irgendwer?

2 Kommentare

Dietmar Erlacher 12. Januar 2012

Nicht ärgern, sondern melden, möglichst viele, laufend, denn rund 75 % aller Lokale halten die Nichtraucherschutz NICHT ein. Daher http://rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=570.msg2202#msg2202

Michael 17. Januar 2012

Hast eh recht. Sowas muss man sich ja in der Tat nicht bieten lassen.