von

Hallo 2012!

Begrüßungsformel, gefolgt von tradierten Sätzen zur sozialen wie auch ökonomischen Verbundenheitsbekundung.

Nationalistisch angehauchte Querverweise auf das Selbstverständnis der eigenen Kultur als Besonderheit gegenüber dem Fremden. Ironische Fragestellung zur Abklärung der politisch-gesellschaftlichen Positionierung gefolgt von einer relativierenden Pointe. Kurzes Abebben der soeben aufgebauten Spannung. Absatz.

Etwas weitläufiges Ausschweifen, sowie Rekapitulation samt Betonung von keywordrelevanten Themen, die als persönliches Interesse getarnt werden. (Naja, so ganz ist es auch nicht.) Sarkastische Hinweise, sowie dezent als allgemeingültig formulierte Running-Gags, die nur der engste Leserkreis goutieren und verstehen wird. Vielleicht noch ein oder zwei weitere Themen, um nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel zu veröffentlichen. Je nach Lust und Laune auch noch ein wenig Facebook-Bashing. Absatz.

Evaluierung der Vorsätze des letzten Jahres (if any!), danach: Vorsatzpräsentation, Vorsatzdiskussion und Lösungswegbeschreibung. Entschärfung der soeben präsentierten Vorsätze zur Erweiterung des interpretativen Spielraums. Absatz.

Überblickshafte Zusammenfassung des soeben Geschriebenen und Einleitung des Schlussteils. Betonung bestimmter Aspekte zukünftigen Tuns, gefolgt von tradierten, sowie unter neuen Aspekten präsentierten Wunschbekundungen. Spezielle Grüße an die Bloggerkollegen. Absatz zur optischen Abgrenzung einer abermaligen Verabschiedung durch Präsentation eines grußformelartigen Schlusswortes.

Meta, eben! Schluss.