Wird Flickr 2012 die Kurve kratzen?

Groß werden im Flickr-Blog Neuerungen für das Jahr 2012 angekündigt. Meiner Meinung nach zu spät, denn (1) technische Neuerungen werden die (2) zu Facebook gewechselten Mitglieder nicht wettmachen können.

16 Kommentare

derlinzer 18. Januar 2012

Von den 6 aufgezählten Punkten, behandeln 5 Features, die wegfallen werden… Alternative zu Flickr gibt es zwar noch immer keine, aber was wird von Flickr überbleiben?

Michael 18. Januar 2012

Genau das schockiert mich ja: 5 Features, die wegfallen werden. Das klingt für mich nach „Wir müssen irgendwas sagen, damit uns die Leute nicht abspringen.“ Wahrscheinlich suchen sie noch nach Verbesserungsmöglichkeiten und kommen mit irgendwelchen idiotischen Ideen daher, die letzten Endes nichts anderes sein werden als eine Facebook-Kopie. Fraglich ist nämlich auch, wie sich Flickr positionieren will? Wenn es nur eine Galerie sein soll, dann braucht man es nicht (das gibt es ja bei Facebook), wenn Flickr den professionelleren Bereich ansprechen will, dann liegt da schon SmugMug quer! Die einzige Chance, so denke ich, wird das Ansprechen ambitionierter Hobbyfotografen sein, die aber sind zahlenmäßig weit weniger vertreten als die riesige Masse an Gelegenheitsfotografen, die tatsächlich nichts mehr als eine Hochzeit, eine Weihnachtsfeier oder ein anderes Ereignis online stellen.

Und was die Alternativen angeht: Nein. Da gibt es nichts. Eventuell SmugMug, das mir persönlich zwar optisch nicht gefällt, aber bei sämtlichen Freunden und Verwandten aufgrund seiner Darstellung der Bilder auf viel Gegenliebe gestoßen ist.

derlinzer 18. Januar 2012

Sehe ich ähnlich: Wer schon Facebook nutzt, wird wohl keinen Grund sehen, was anderes dafür zu nützen. Pros könnten aufgrund der Shop-Funktionen zu SmugMug – welches mir auch überhaupt nicht gefällt – langen und für den ambitionierten Hobbyfotografen bietet sich imo 500px an.

Wenn es bei Flickr möglich wäre, ohne großen Aufwand, Fotos wieder einfach mit deren Metadaten herunterladen zu können, dann könnten Sie sich mit einer Archivfunktion positionieren, aber so?

Michael 18. Januar 2012

Flickr hat’s ganz einfach verschlafen. Überleg doch mal, eigentlich war Flickr das erste soziale Netzwerk überhaupt – noch lange vor Facebook. Und dann – poff – passiert nichts mehr. Obwohl es mich sehr trifft, weil ich enorm viel Energie in die Pflege meiner Fotosammlung dort gesteckt habe, muss ich sagen: Selbst Schuld, kein Mitleid, Flickr!

derlinzer 18. Januar 2012

Der Untergang kam leider mit der Übernahme durch Yahoo!, die unbedingt was Cooles kaufen und keine Ahnung von Community hatten. Ich hab auch schon vor geraumer Zeit damit aufgehört, da irgendwie Zeit reinzustecken, so gesehen ist es mir relative egal, wie es mit Flickr weitergeht. Aber du hast vollkommen recht, Flickr war schon social, bevor es Facebook überhaupt gab und die Verantwortlichen haben es verkommen lassen und den Karren voll gegen die Wand gefahren…

Michael 18. Januar 2012

Und während wir so schreiben, lädt der FlickrTouchr meine Fotos herunter…

derlinzer 18. Januar 2012

Bleibt mir erspart, da mein Zeug auf Flickr lediglich eine „Kopie“ von lokal in Aperture verwalteten Bildern ist…

Michael 18. Januar 2012

Du Glücklicher! Ich muss die paar Jahre vor Aperture irgendwie ins Aperture bekommen – und das macht mir ja schon die nächsten Sorgen, da ja die Bilddateien in der Datenbank verschwinden und ich bislang noch kein Modul kenne, dass sie wieder „neutral“ freigibt. Einen Versuch, von Aperture in eine Testversion von Lightroom zu transferieren, habe ich schon mehrmals aufgegeben…

derlinzer 18. Januar 2012

Mit ’neutral‘ meinst du bestimmt ‚ohne Veränderungen‘. Da sehe ich eigentlich kein Problem. Ich habe Aperture mit rund 12k Arbeitskopien am aktuellen MacBook Air laufen. Die Originale befinden sich unverändert in Jahr/Monat/Tag-Ordnern auf einer externen Platte.

Michael 18. Januar 2012

Ja… und ich hab eine 450GB Aperture Library, die Aperture verwaltet.

derlinzer 18. Januar 2012

Sauber ;-) Hast du die Masterdateien in der Library mit drinnen?

Michael 18. Januar 2012

Jup.

derlinzer 18. Januar 2012

Ok, ich musste das aus Platzgründen von vornherein aufteilen: Vorschaubilder in der Library am Air und Master auf externer Platte und am NAS. Bin eigentlich recht glücklich mit dieser Lösung.

Michael 18. Januar 2012

So hätte ich’s auch machen sollen, aber… Ja.

derlinzer 18. Januar 2012

Das kannst du aber eh ohne Probleme jederzeit machen?!

Michael 19. Januar 2012

So. Jetzt habe ich die riesige Library nach Jahren gesplittet – das hat ewig… ewig! gedauert. Dafür ist das Ding nun nicht mehr so reaktionsträge wie vorher. Task 2: Onlinegalerie finden…