Wie man in Gmail seine Kontakte unaufdringlich über eine neue E-Mailadresse informiert

Eine wesentliche Überlegung nach dem Wechsel meiner E-Mailadresse war: Wie informiere ich meine Kontakte über den Wechsel ohne ein Massenmail zu senden, ohne eine Signatur mit der neuen Adresse anzuhängen und Mittel anzuwenden, die penetrant wirken? Ich habe nun folgende Lösung gefunden, von der ich meine, dass sie sowohl unaufdringlich1 (weil dezent), als auch effektiv (weil dauerhaft) ist.

E-Mails des alten Kontos importieren

Nachdem ich alle E-Mails aus Gmail ins neue Konto (über den POP3-Abruf) importiert und über Filter sortiert habe, habe ich den POP3-Import der neuen E-Mailadresse in Google Apps für die Gmail-Adresse gestoppt.

Weiterleitung ins neue Konto einrichten

Um dennoch alle E-Mails vom Gmail-Konto zu erhalten, habe ich in Gmail eine Weiterleitung für meine E-Mails an die neue Mailadresse eingerichtet. Vorteil: Die E-Mails werden sofort weitergeleitet. Beim POP3-Abruf kann es bis zu einer Stunde dauern, bis die E-Mails von einem Konto zum anderen transferiert werden!

Abwesenheitsnotiz mit Information über neue E-Mailadresse

Gleichzeitig habe ich in Gmail eine Abwesenheitsnotiz erstellt, die den jeweiligen Absender eines E-Mails über meine neue E-Mailadresse informiert. Um Spam und anderen Problemen vorzubeugen, wird diese Nachricht nur an Personen geschickt, deren E-Mailadresse in meiner Kontaktliste gespeichert ist. Gmail verschickt diese Nachricht nach Erhalt einer E-Mail nur 1 Mal alle 4 Tage.

Ich denke, dass das ein unaufdringliches, aber effektives System ist, all meine Kontakte über die neue Mailadresse zu informieren.


  1. Mir ist völlig klar, dass mein andauerndes Schreiben über den Wechsel der Mailadresse durchaus in den Bedeutungskreis des Wortes „aufdringlich“ eingeht. 
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!