Uberspace

Es ist nicht leicht, einen Webhost zu finden, der überzeugend ist, ein unschlagbares Preismodell verfolgt, perfekten Service und Support anbietet und im deutschsprachigen Raum verortet ist. Aber es ist möglich!

Obwohl ich nicht dachte, dass ich wordpress.com so bald verlassen werde, habe ich mich für einen Wechsel zum selbst gehosteten WordPress auf einem Uberspace entschieden.

Mir gefällt nicht nur die Einstellung des Hosters zu Datenschutz und Datensparsamkeit, sondern vor allem der fast schon missionarisch anmutende, weil systemnahe Zugang. Bei Uberspace wird man keine schön aufbereiteten und aufwändig gestalteten Oberflächen finden. Kein Plesk, keine selbst programmierte Oberfläche, die Einfachheit suggeriert, wo Komplexität herrscht. Stattdessen gibt es ein überaus dichtes Dokumentations-Wiki, mit dem man sich auseinanderzusetzen hat, wenn das Terminalprogramm geöffnet ist und einen lediglich [DeinLogin@DeinSystem ~] erwartungsvoll begrüßt.

Was anfangs abschreckend wirkt, hat aber seine Wirkung. Mittlerweile sind SSH, FastCGI, Cronjobs, HTTPS, IMAP, SMTP, qmail, vmailmgr, maildrop, ~/service, runwhen, Logs und Backups für mich Reizworte, denen ich nicht widerstehen kann. Wer also noch einen Hoster braucht oder demnächst in die peinliche Lage kommt, seinen Hoster wechseln zu müssen, geht jetzt zu Uberspace, schluckt die rote Pille und lernt!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!