Wer sieht was, wenn ich Tor oder/und HTTPS verwende?

Auf der Website der EFF gibt es eine Grafik, die zeigt, wie sich die von Dritten abrufbaren Daten verändern, sobald man das Anonymisierungsnetzwerk Tor verwendet und/oder HTTPS-verschlüsselte Seiten aufruft.

Als mögliche auszuspionierende Daten werden die URL, Benutzername und Passwort, die übertragenen Daten, die IP-Adresse und Daten über die Verwendung von Tor genannt; als Spione Hacker, Anwälte, Systemadministratoren, die Polizei, Sicherheitsbehörden (NSA) und Betreiber von Tor-Relays.

Es lohn sich, die Kombination aus Tor und HTTPS genauer anzusehen.

Wo niemand klickt