TED Talks: Gary Kovacs über Behavioral Tracking

Gary Kovacs: Tracking the trackers

Gary Kovacs erklärt seine Motivation für die Programmierung des Plugins „Collusion„. Wie auch viele andere, gab er sich anfangs geschlagen und tolerierte, dass sein Surfverhalten täglich von hunderten Trackingdiensten verfolgt wurde. „[I am] not even two bites into breakfast, and there are already nearly 25 sites that are tracking me. I have navigated to a total of four.“ Als ihm aber bewusst wurde, dass auch seine neunjährige Tochter, die hauptsächlich Websites für Kinder besucht hatte, bereits über ein detailliertes Profil bei diversen Trackingdiensten verfügt, wandelte sich seine Einstellung „from freaked out to a rage“.

Collusion zeigt anhand eines Graphen Websites, die ein User besucht hat, Websites, die er nicht besucht hat, die ihn aber verfolgen, und Websites, die Daten mitschneiden, aber weder als benutzte noch als Trackingdienste deklariert sind, auf. Mittlerweile ist die Animation, die in Collusion zur Darstellung von Trackingdiensten angewendet wird, gängiges Format geworden; Plugins wie zB Disconnect haben mittlerweile Collusion-Module eingebaut.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!