Kaffee in Wien: Map-Clustering, Bewertungen, neue Lokale…

Was man nicht alles für die Kaffeekultur dieser Stadt tut! Ich habe die Seite, die meiner selbstverschuldeten Koffeinabhängigkeit und dem gerne gelebten Hedonismus Stadtplan ist, ein großes Update verpasst.

Guter Kaffee in Wien enthält nun eine geclusterte Google Map (Cluster?), auf der die Kaffeeläden fast schon nach Grätzl sortiert angezeigt werden. Klick auf den Clusterpunkt. Wham! Schon zoomt die Google Map hinein und zeigt die einzelnen Coffeeshops an. Ist die Kaffee-Dichte selbst in dieser Ansicht noch zu hoch – wham! – erfolgt noch ein Zoom bis auf Straßen- oder sogar Blocklevel! Juhuu!

Außerdem habe ich die Karte um neue Lokale (wie zB Georg Brannys und Veronika Markeovas CaffèCouture im Palais Ferstel) und um revidierte oder verschärfte Bewertungen (samt den oftmals gewünschten Negativbewertungen) erweitert. Kommen neue Lokale hinzu, wird das automatisch auf Facebook und Twitter gepostet1.

Ich bin (wie immer) für Kritik an der Kritik, aber auch für neue Vorschläge, Tipps und Hinweise offen.


  1. Spätestens jetzt wurde dieser Ankündigungsartikel zur sprachlichen Repräsentation dieses Auftritts
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Wo niemand klickt