Wall-Street-Boni vs. Mindesteinkommen

In den USA haben 1.007.000 Vollzeitbeschäftigte mit Mindesteinkommen im Jahr 2014 in Summe weniger als die Hälfte des Betrags verdient, den 167.800 Wall-Street-Beschäftigte lediglich als Bonus ausgezahlt bekommen haben.

Das Institute for Policy Studies, das auch die hier abgebildete Grafik zur Verfügung stellt, leitet aus dieser Einkommensdifferenz auch Auswirkungen auf die US-Wirtschaft ab (so würde beispielsweise die Anhebung des Mindestlohns der Gesamtwirtschaft deutlich mehr bringen als eben die Auszahlung der Boni). Die New York Times titelt passend „All You Need to Know About Income Inequality, in One Comparison“, merkt aber an:

The count of workers at federal minimum wage includes only those who are paid hourly, and so omits those paid weekly or monthly. (…) And while my calculation assumed that all minimum wage workers earn $7.25 per hour, in fact many earn less than this, including wait staff and others who rely on tips, some students and young workers, certain farmworkers, and those whose bosses simply flout the minimum wage law.

Danke, Robert Harm, für den Retweet dieses Tweets.