Lösche dein Facebook-Konto und geh weg!

Im New York Magazine empfiehlt Jake Swearingen allen Leserinnen und Lesern, ihre Facebook-Konten zu löschen und den Service endgültig zu verlassen. Er reiht sich mit seinem Argument und seiner detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung in die lange Schlange von Menschen ein, die gleiches empfehlen.

Facebook has become so omnipresent — over 1.8 billion people worldwide are on the service […] — that leaving can feel a bit like you’ll be missing out. But you’ll still know when the people you truly care about get engaged or have a baby or any of the other things we use Facebook to announce nowadays. You just won’t know when that person you played church-league basketball with has a new kid. And that’s information you can probably live without.

Keine Sorge, du versäumst nichts, was dir nicht ohnehin egal gewesen wäre oder dich nicht gelangweilt hätte. Und ein Tag auf Facebook (und noch einer) hat mir gezeigt, dass dort fast alles egal oder unendlich langweilig ist. Ausbruch aus dem blauen Gefängnis? Bitte hier entlang zu meinem Artikel „Facebook-Konto löschen„.

Ähnliche Beiträge

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Wo niemand klickt