SEO-Wert eines einzigen Satzes

Niemand, der sich mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) beschäftigt, würde empfehlen, ein Keyword mit nur einem einzigen Satz abzudecken. Eine Seite, die auf diese Keyword optimiert werden sollte, würde, so die Annahme bisher, keinesfalls Relevanz erlangen. Selbst die eingefleischtesten SEO-Berater würden es nicht wagen, relevanten Content spärlich zu präsentieren.

Und dennoch: Ein Artikel, den ich vor mehreren Jahren (aus einem völlig anderen Grund) geschrieben habe, hat es auf die Suchergebnisliste, und dort sogar auf Platz 2, also unmittelbar nach dem zugehörigen Wikipedia-Eintrag, geschafft. Und meine Statistiken zeigen, dass diese Suche (aus welchem Grund auch immer) häufig durchgeführt wird.

Was lernen wir daraus? Die Anzahl der Wörter ist für Google mittlerweile nahezu irrelevant geworden, ebenso – offenbar – der Gesamtkontext einer Website1. Sofern die Suchmaschine eine klare Antwort auf eine klar gestellte Frage im Inhalt feststellen kann, und das ist im Artikel definitiv so, wird ein auch noch so kurzer Eintrag plötzlich relevant. Die Art des Beitrags – in dem Fall lediglich ein kommentierter Link mit völlig anderem Fokus – ebenso. Das ist keine neue Erkenntnis, aber aufgrund des so spärlichen Inhaltes für diese Suchbegriffe, doch immer wieder erstaunlich.


  1. Was hat meine Website mit Krankenhäusern zu tun? Gar nichts. 
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!