Gmail scannt E-Mails nicht mehr…

Bei Google – genauer: Gmail – scheint es nun schon soweit zu sein, dass es egal ist, ob man den Inhalt eines E-Mails kennt oder nicht. Das kostenlose Gmail stellt das Scannen von E-Mailnachrichten, um daraus Interessengebiete ableiten zu können, ein.

Grund für die Änderung ist offenbar weniger die jahrelange Kritik an dem Analysieren der Texte. Stattdessen geht es wohl in erster Linie um eine Vereinheitlichung bei der Vermarktung von Werbung innerhalb des von der Firma angebotenen Ökosystems. […] Für andere Zwecke werden die Mails der Nutzer übrigens auch weiterhin durch Algorithmen von Google untersucht. Das ist für Funktionen wie Smart Reply sowie natürlich für das Herausfiltern von Spam und Phishingmails nötig.

Ich weiß nicht, ob ich das gut finden soll oder nicht. Einerseits ist es schon fein, wenn klar ist, dass die E-Mails, die man an Gmail schickt, nicht gleich zur Datenauswertung herangezogen werden. Andererseits tut sich genau da ein Geheimnis auf: Woher holt sich nun Google die relevanten Daten, um jene aus Gmail einsparen zu können?

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Wo niemand klickt