Wechsel der Mailadresse – so hat es funktioniert

Ich bin eben auf einen meiner alten Artikel gestoßen, in dem ich beschreibe, wie ich meine damaligen Gmail-Kontakte unaufdringlich über meine neue E-Mailadresse informiert habe.

Den Artikel habe ich vor sechs Jahren geschrieben und die Vorgangsweise bis heute hunderte Male empfohlen, weil sie einfach zu befolgen ist und sich gut bewährt hat:

  1. Mails vom alten ins neue Konto importieren.
  2. Im alten Konto eine Weiterleitung zum neuen einrichten.
  3. Im alten Konto eine Abwesenheitsnotiz einrichten, die 1 Mal alle 4 Tage gesendet wird. Der Textinhalt der Notiz ist der Verweis auf eine neue Mailadresse.

Das ist eine erprobte Lösung, die von all meinen Mailkontakten sehr schnell (innerhalb von nur 5 Wochen) angenommen wurde. Knappe 2 Monate nach Umstellung habe ich nur noch vereinzelt E-Mails – meistens Newsletter – an die alte Adresse bekommen.

Einem Wechsel weg von den großen Datenkraken und hin zu einem System, für das man bezahlt, steht also nichts mehr im Weg! Go for it!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!