Filterblase YouTube

YouTube wird unterschätzt, wenn es um Filterblasen geht, weil wir die Plattform bewusst ansteuern und durchwegs im Glauben bleiben, freie Entscheidungen zu treffen. Dem ist aber nicht so.

Auf Facebook präsentieren Algorithmen ein Kunterbunt an Filmchen, Memes, Status-Befindlichkeiten oder Boulevard-Artikeln. Das Überraschungselement ist gross, die Empörung über verstörende Propagandainhalte ebenso. Man fühlt sich fremdgesteuert.

Youtube suchen wir hingegen gezielt auf. Hier navigieren wir uns mit Klicks und Suchstichworten durch den Kosmos und schreiben uns eine grössere Eigenverantwortung an den Resultaten zu. Dabei ist unsere Autonomie aufgrund des ausgeklügelten Algorithmus genauso beschränkt.

Das wäre alles relativ egal, würde nicht so verdammt viele Personen, vor allem junge, angeben, YouTube als primäre Quelle für ihre Wissensbildung zu nutzen.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!