How to Watch the News: Gelbwesten

Slavoj Zizek on Yellow Vests. How to Watch the News, Episode 01

Kurz vor Jahresende bringt Russia Today eine Mini-Serie heraus, in welcher der Philosoph Slavoj Žižek in seiner üblichen, kontinuierlich an Gesicht, Nase und T-Shirt zupfenden Art, die Nachrichten erklärt. Das Thema der ersten Folge von „How to Watch the News“ ist die Gelbwestenbewegung in Frankreich. Žižek erkennt in dieser von Widerspruch geprägten Sammlung von Forderungen den latenten Wunsch der Protestierenden nach einem politischen Systemwechsel, weil ihre Wünsche vom aktuellen nicht mehr erfüllt werden können.

The system is reaching its limit. And what is needed is neither populism, which works only short-term, nor better technocracy, which works within the existing system. We need […] creative politicians, who would present a new vision how to radically change things.

Slavoj Žižek in How to Watch the News, Folge 1

Schnell stellt er einen Vergleich zu Henry Ford her, der einen Systemwechsel verursacht hat, in dem er ein Verlangen (stärkere Pferde, die weniger Futter benötigen) mit einer anderen als der geforderten Lösung befriedigte (nämlich mit dem Automobil). Dieses Bild – eine Person löst ohne Rücksicht auf die systemischen Umstände ein Problem im Alleingang – übernimmt Žižek für die aktuellen Proteste. Er sieht in einer starken, aber aufgeklärten Führung („enlightened leadership“), die ihrer Arbeit im Rahmen einer unsichtbaren und undurchschaubaren Bürokratie nachgeht („bureaucratic socialism“), die einzig mögliche Lösung für die aktuellen Ereignisse. Er glaubt nicht daran, dass die Probleme und Forderungen der Gelbwesten mit Mitteln der unmittelbaren Demokratie, also innerhalb des existierenden Systems, zu lösen sind.

So oder so, die Serie mit Slavoj Žižek ist sehenswert, egal, ob man nun den Ausführungen eines linken Intellektuellen zugeneigt ist oder nicht, ob man in Russia Today einen Propagandasender erkennen will oder nicht und ob man in Žižeks Ausführungen zum radikalen Systemwechsel einen impliziten Auftrag erkennen will oder nicht. Denkanstöße sind Žižeks Aussagen auf jeden Fall. Zur Serie How to Watch the News with Slavoj Žižek auf Youtube.