COVID-19, Tag 1: Ankündigung von Maßnahmen

Freitag, 13. März 2020, Tag 1. Die Regierung kündigt Maßnahmen an, die in den nächsten Tagen und Wochen Wirkung gegen das Coronavirus zeigen sollen. Ihr Ziel ist es, die Infektionsrate so niedrig wie möglich zu halten, „die Kurve abzuflachen„, um diejenigen, die sich infizieren und bei denen die Symptome lebensbedrohlich werden können – das sind in der Regel Ältere oder Kranke – optimal betreuen zu können. Die Pressekonferenz der Regierung findet um 14 Uhr statt, ab Montag gilt es, die Wahrscheinlichkeit einer Infektion durch bestmöglichen Verzicht auf soziale Interaktion zu senken. Alle Geschäfte, außer Supermärkte und andere, fürs alltägliche Leben notwendige Einkaufsmöglichkeiten, werden geschlossen sein. Schon kann ich auf allen möglichen Websites von Kinos, Theatern und anderen Freizeiteinrichtungen die Worte „Betrieb vorläufig eingestellt“ lesen. In den Supermärkten wird gehamstert, Klopapier bekommt man kaum noch wo, Seife – sehr zu meinem Erstaunen – ist en masse vorhanden. Dosengerichte? Ausverkauft.