Dann probieren wir’s halt mit Chaplin

Die Frühjahrsmüdigkeit gepaart mit dem Drang, hier frischen Wind durch die Seite wehen zu lassen, hat zu dem aktuellen Stand geführt: Ich nutze das WordPress-Standardtheme „Chaplin“ (das ist die Vorlage für Twenty Twenty) und habe die Kommentarfunktion mal wieder probeweise offen (und gehe davon aus, dass sich da nichts tun wird, was mich dann wieder bestätigt, sie nach Jahren des Geschlossenseins abermals wieder zu schließen). Na schauen wir mal, was dabei rauskommt.