Stoßlüften ist kulturspezifisch

Für mich war Stoßlüften eine völlig normale und, vor allem, natürliche Sache, bis ich diesen Artikel über die kulturspezifische Technik des Stoßlüftens – hier in Zusammenhang mit der Bekämpfung von COVID-19 – gelesen habe.

Impact ventilation, or Stosslüften, which needs explanation for most people unfamiliar with Germany […], involves widely opening a window in the morning and evening for at least five minutes to allow the air to circulate. Even more efficient is Querlüften, or cross ventilation, whereby all the windows in a house or apartment are opened letting stale air flow out and fresh air come in.

Diese Banalitäten und als völlig natürlich angenommenen Dinge sind es, die mich, wenn einmal als Spezifikum eines Kulturkreises offengelegt, am meisten faszinieren. Ich will gar nicht wissen, wie viel von dem, was wir alle tagtäglich tun, wie wir über die Dinge denken und welche Schlüsse wir auf Grundlage welcher Bilder ziehen, kulturspezifisch und keineswegs neutral ist.