Facebook patzt wieder

Wenn es einen Garant für einen Patzer gibt, dann ist es Facebook. Am Montag wurde der Krisenmodus des Service anlässlich der Schüsse in Wien aktiv und hat Verschwörungstheorien und Fehlinformationen Tür und Tor geöffnet.

[Der Krisenmodus] ist dazu gedacht, Betroffenen in Krisensituationen Schlafplätze, Lebensmittel oder andere Formen der Unterstützung zu vermitteln. In der Nacht zum Dienstag fand man dort jedoch auch verstörende Bilder der Taten, Gerüchte über angebliche Geiselnahmen und Hetze gegen Muslime.

Der Spiegel

Dazu Wolfie Christl:

Facebook hat semiautomatisch ein Krisen-Diskussionsforum eingerichtet, die halbe Stadt dorthin geleitet und es dann sich selbst überlassen.

Wolfie Christl

Es ist halt nicht alles Algorithmus, aber das wäre für Facebook zu teuer.