TikTok schlägt Facebook

Facebook setzt alles dran, Nutzerinnen und Nutzer solange auf der Plattform zu halten wie nur möglich. TikTok macht Facebook allerdings einen ordentlichen Strich durch die Rechnung.

TikTok ranks in the top 5 by time spent […] It ranks #1 in the list of top breakout apps in 2020 [and it] is on track to hit 1.2 billion active users (MAU) in 2021. In social media, the 1 billion MAU club is an elite group of apps consisting of Facebook, Messenger, Instagram, WhatsApp, YouTube, and China’s WeChat. It’s no small deal that TikTok is projected to land itself a spot amongst these apps before the year is out.

Search Engine Journal

Bis dato habe ich es immer nur gehofft, mittlerweile, auch bestärkt durch nahezu alle Kommentare und Meinungen zum Thema von Menschen, die Facebook „aktiv“ nutzen, erwächst in mir die Überzeugung, dass Facebook schon längst passé ist und dass das, was dort passiert, mit der Langeweile einer Unterhaltung an einer Busstation oder am Bahnhof vergleichbar ist. Man macht mit, wenn sich aber auch nur die geringste Verbesserung der gegenwärtigen Situation abzeichnet, ist man ganz schnell weg. – Die ständigen Verstöße gegen Grundregeln des Datenschutzes, sei es direkt oder indirekt, und die mittlerweile toxische Brand-Identity, die Facebook ausmachen, tragen da nicht allzu viel Positives bei.

Sicher, man kann Facebook noch nutzen. Und sicher, auch WhatsApp kann man noch nutzen. Der entscheidende Punkt ist aber, dass ich niemanden kenne, der die Dienste aus Überzeugung nutzen will.