iOS 14.5 Tracking unterbinden, Werbung entpersonalisieren, Analysedaten verhindern

Diese 3 Einstellungen sollten iPhone-Besitzerinnen und Besitzer, die auf iOS 14.5 aktualisiert haben und ihre Endgeräte etwas datenschutzfreundlicher konfigurieren wollen, vornehmen. Tracking braucht niemand, Apple-Werbung ist – zumindest für mich – ohnehin immer irrelevant gewesen und meine Sprachaufzeichnungen (Siri-Kommandos) aufzuzeichnen und auszuwerten… das taugt mir auch nicht.

Tracking durch Apps blockieren

Nichts leichter, als allen Apps pauschal zu verbieten, danach zu fragen, ob sie tracken dürfen. Denn sie dürfen keinesfalls. Der Weg zur oben abgebildeten Einstellung lautet:

Einstellungen > Datenschutz > Tracking

Oh, was macht denn die Mjam-App da? Hat sie womöglich…? Hat sie mich gar tracken wollen? Mjam, was ist da los!?

Personalisierung für Apple Werbung unterbinden

Und weil wir grundsätzlich keine personalisierte Werbung wollen, geht es gleich weiter und wir blockieren die Personalisierung von Werbung auch für Apple. Dazu geht es einfach wieder zurück in die Datenschutzeinstellungen und dort, ganz unten, unauffällig positioniert, findet man den Punkt „Apple-Werbung“.

Einstellungen > Datenschutz > Apple-Werbung

Analyse & Verbesserungen prüfen

Und wenn wir schon im Bereich Datenschutz sind, dann empfiehlt sich auch ein Blick in die „Analyse & Verbesserungen“.

Einstellungen > Datenschutz > Analyse & Verbesserungen

Das war’s auch schon wieder. Alles gut.

Schreibe einen Kommentar