Microsoft Flight Simulator auf der Xbox

Mein erstes Spiel auf einem Computer: Microsoft Flight Simulator. Damals bestand die Grafik aus grünen Linien und schwarzen Punkten. Das im Vergleich zu der hier für die Xbox beworbenen Version ist… wow!

Alexander Amon, der den Simulator auf der Xbox getestet hat, kommt zu einem schönen Fazit:

Spätestens wenn man zum ersten Mal von ruhiger Musik begleitet über den Mount Everest fliegt oder eine Runde über New York dreht und die Wahrzeichen nach und nach erkennt, wird man ein Gefühl der Freiheit verspüren. Vielleicht auch deshalb, weil uns das Reisen in den letzten anderthalb Jahren von einer weltweiten Pandemie verwehrt wurde. Vielleicht auch deshalb, weil man in keinem anderen Spiel dieses Gefühl vermittelt bekommt.

Jetzt muss nur noch die Xbox X/S her. Denn der Flugsimulator ist, auch das erfährt man im Artikel, das erste Spiel, das nur auf der neuen Xbox funktioniert. Damn, Microsoft!