COVID-19, Tag 616: Die wollen!

Donnerstag, 18. November, Tag 616 der Corona-Pandemie.

Ein Kollege betritt das Büro und beim Eintreten, natürlich ohneMaske, labert er bereits die Worte: „Bin eh getestet, bin eh getestet!“.

Das ist aber nicht genug, M.! Du musst…

[Mit Nachdruck.] Ich bin genesen. Und getestet.

Na dann ist’s ja…

…aber eines sag ich dir, die ganze Impferei geht mir so auf die Nerven. Da wollen sie, dass man einen Impfstoff verabreicht bekommt, der [er hebt die Hand und zählt an seinen Fingern auf] nicht sicher ist, nicht schützt und somit nichts bringt. Und das [er zählt weiter auf] drei [und weiter] Mal.

Du, ich…

Das krieg ich solche Kabeln! [Er greift sich mit beiden Händen an den Hals.] Was die mit uns machen, was die von uns wollen!? Die sollen uns in Ruhe lassen.

Schon okay, ich will doch nur…

Ich. Bin. Genesen. [Jedes Wort ein Satz.] Und getestet. Das ist sicherer als dieser Impfstoff, der [es geht wieder los] absolut nichts bringt, gar nicht schützt und in so kurzer Zeit entwickelt wurde [ein neues Argument!], dass er nicht sicher sein kann.

Ich muss weiter machen! Ciao.

Ja, ciao! Was die von uns wollen! Das geht mir so auf die Nerven. [Er spricht weiter, obwohl niemand mehr da ist, der zuhören könnte.] So auf die Nerven. Ich. Bin. Genesen. [Jedes Wort ein Satz, aber aus Sprache wird Murmeln. Aus Murmeln wird Flüstern. Und das Flüstern verstummt.]

Schreibe einen Kommentar