Flickr-Zensur. Nun auch ich.

Gestern wurde ich von der Zensur bei Flickr erfasst. Mein „Safety Level“, der für alle Fotos in meiner Flickr-Galerie gilt, wurde von „safe“ auf „moderate“ herabgesetzt. Laut Flickr bedeutet das, dass ich einige meiner Bilder angeblich „falsch“ deklariert habe (jedes Mitglied kann jedem einzelnen Bild einen „Safety Level“ zuschreiben), meine Bilder nicht mehr ohne Flickr-Mitgliedschaft […]

Weiterlesen

Wenn Adblock-Filter nicht nur Werbung filtern

Spiegel Online, Süddeutsche.de, Frankfurter Allgemeine, golem.de, RP Online und die Zeit Online (keinen Link gefunden) bitten ihre Leserschaft in prominent platzierten Hinweisen um die Deaktivierung von Werbeblockern auf ihren Websites. Die Adblock Plus-Community blockiert das Erscheinen dieser Hinweise. Unsere Community hat [auf die Hinweise zur Deaktivierung des Werbeblockers] bereits reagiert und die Aufruf-Meldungen der Nachrichten-Websites […]

Weiterlesen

CryptoParty #17: Realitätsabgleich

CryptoParty

MacLemon begann die heutige CryptoParty mit einem Sum-Up der Ereignisse der letzten Tage. Von A wie Anonymität über C wie CableLink oder M wie Merkur-Kundendaten, hin zu P wie Panopticlick oder T wie Tor. Und bei T blieb es dann auch. Notebooks raus, TorBrowser drauf und verstehen (lernen), warum. Aus gegebenem Anlass bereite ich eine […]

Weiterlesen

Die blinkenden Flickr-Interestingness-Icons

Wie recht doch Phil Hilfiker mit seinem Text zum Neujahrsbild hat, in dem er um die guten alten Zeiten bei Flickr trauert und die blinkenden Interestingness- und Weiß-der-Teufel-was-noch-Banner kritisiert. The intimate family feeling of the first small generations of flickr users has long ago made way to an enormous jungle of never-ending uploads by camera-equipped […]

Weiterlesen

OS X Yosemite: Endlich mehrere Dateien auf einmal umbenennen

Obwohl OS X Yosemite vieles sehr unansehnlich macht, hat es doch den einen oder anderen Vorteil. Darunter die Möglichkeit, mehrere Dateien auf einmal umzubennen. Und das ganz ohne Zusatzprogramme. Dateien markieren > Rechtsklick > n Dateien umbennenn… …öffnet ein Kontextmenü mit mehreren Auswahlmöglichkeiten zur Dateinamenänderung im Batch. Angesichts der katastrophalen Apps, die es fürs Batch-Renaming […]

Weiterlesen

Wireless Viewfinder Interchangeable Lens-Kamera

Die WVIL-Kamera ist ein Kamerakonzept und gleichzeitig eine Vision zukünftiger Fotografie, in der der Fotograf selbst und kontrolliert Teil des Motivs wird, das Fotografieren auf Wunsch anhand von Guides erfolgt und dem sozialen Element des Fotografierens („sharing and remembering“) verstärkt nachgegangen werden kann.

Ermöglicht wird das alles durch eine Trennung von Objektiv und Kamera sowie Bedien- und Speichereinheit, wofür auch das Kürzel WVIL steht: Wireless Viewfinder Interchangeable Lens.

Wie soll die Gerichtsbarkeit für Nutzerdaten bestimmt werden?

Eine hochspannende Frage mit momentan nur 4 Antwortmöglichkeiten: Welche Kriterien sollen für die Wahl der Gerichtsbarkeit von Nutzerdaten gelten? Der Ort, an dem die Daten gespeichert werden… It means that US law enforcement doesn’t get a shortcut to the world’s data just because US companies dominate much of the internet. Instead, US law enforcement must […]

Weiterlesen

WordPress 2.5 RC 2

WordPress 2.5 Release Candidate 2 ist zum Download bereitgestellt, nachdem doch noch einige Fehler aufgetaucht sind. Vorgestellt wird das CMS – man staune! – gleichmal mit einem Screencast. (Und ganz besonders witzig finde ich Matt Mullenwegs verschlafenes Stimmchen…)

Google zensuriert in China nicht mehr

Google macht einen ernsthaften Schritt und stoppt die Zensur auf seiner chinesischen Website durch Umleitung der Domain google.cn (China) auf google.com.hk (Hongkong). Da man seitens Google Sperren seitens der Chinesischen Regierung erwartet, wurde eine Service-Website eingerichtet, auf der die Erreichbarkeit der Google-Services in der Volksrepublik dokumentiert wird. Gegenwärtig sind gesperrt: Youtube, Sites, Docs, Blogger, Picasa […]

Weiterlesen

Die ältesten, lebendigen Dinge der Erde

Rachel Sussman sucht, findet und beschreibt die ältesten, lebendigen Dinge der Erde. Auf ihrem Blogspot-Blog (!) findet man 2000 Jahre alte Korallen, eine 9500 Jahre alte Fichte, 400.000 Jahre alte Bakterien, eine Welwitschie (ich musst selbst nachsehen, was das ist – übrigens von einem Österreicher entdeckt!), die seit 2000 Jahren in der Wüste herumsteht oder […]

Weiterlesen

Es ist halt so! Österreichs Medienfaulheit.

In Österreich zu bloggen bedeutet, so etwas wie „Österreich“ ins Internet zu stellen; alles andere funktioniert nicht, so zumindest meine Statistiken. Wie oft schon habe ich Pro- und Kontra-Argumente fürs Bloggen in der Muttersprache gelesen, wie oft schon darüber, dass es auch im Heimatland Menschen gibt, die sich für die Themen interessieren, die einen selbst […]

Weiterlesen

1Password trotz RequestPolicy verfügbar machen

Das Firefox Add-On RequestPolicy ist wahrscheinlich das gründlichste Blockadetool, das jemals für einen Browser geschrieben wurde. Es ist, meiner Meinung nach, nicht nur etwas zu gründlich fürs alltägliche Arbeiten online (doch dazu später in einem momentan entstehenden Privacy-Artikel), es blockiert standardmäßig auch die 1Password-Erweiterung im Browser. Abhilfe kann hier geschaffen werden, in dem man in […]

Weiterlesen

Babylon Berlin: Zu Asche, zu Staub

Severija – Zu Asche, Zu Staub (Psycho Nikoros) – (Official Babylon Berlin O.S.T.)
Zu Asche, zu Staub – Severija (aus dem Soundtrack zu Babylon Berlin)

„Zu Asche, zu Staub“ (gesungen von Severija) ist der eigentliche Trailer zur Serie Babylon Berlin. Ich kann mich unbeschwert und fast vollinhaltlich zwei Kommentaren auf YouTube anschließen, die das Lied, aber auch die Szene und ihre Einbettung innerhalb einer Folge der Serie loben.

Ich finde es so genial, dass sich diese Serie einfach mal 5 Minuten Zeit für so eine Szene nimmt, die kaum was zur Handlung beiträgt, aber das damalige Lebensgefühl genial rüberbringt. Gibt es immer wieder mal, und trotzdem habe ich mich keine Minute gelangweilt. Das kann ich nicht von allen aktuellen Top-Serien sagen.

Arvid P. in den Kommentaren zum Video auf YouTube

Und:

Das Lied baut eine unglaubliche Spannung auf, es ist gleichsam herrlich düster und süß melancholisch. Eine großartige Komposition, sehr emotional auch sehr dynamisch durch den tollen Rhythmus und das Schlagzeug Solo. Die Filmszene ist unfassbar gut gestaltet: wie das Publikum in dem Tanzlokal langsam zu einer Einheit verschmilzt im hypnotischen Rhythmus des Liedes und genau wie der Zuschauer so stark angezogen wird von der Melodie. Wie der Zuschauer ist das Publikum in der Szene fasziniert von der Musik. Wenn das Lied dann beendet ist, geht die Filmhandlung weiter , aber dieses wunderbare Element bleibt für sich alleine strahlend als bleibender Eindruck bestehen!

Susy Stellar in den Kommentaren zum Video auf YouTube

Wer auch immer sich für diese Szene spezifisch verantwortlich zeigt: Auch von mir ein großes Bravo!

Thomas‘ Tempel

Ich habe mir heute (wieder und wieder einmal) gedacht, dass Thomas’ Tempel nun definitiv nicht mehr das ist, was er einst war: Am Boden sitzende, unappetitlich McDonald’s-Salat fressende und McDonald’s-Cola gurgelnde (!) Teenager, die rülpsend mit ihren Freundinnen, deren Fettwulste aus allen Öffnungen der viel zu engen, geschmacklosen Wäsche quillen, über die Sauforgie der letzten Nacht diskutieren, sind nicht das Publikum, das man sich erwartet, wenn man Thomas’ Tempel besucht.

Gravitation: ignoriert!

Gravitationslosigkeit

Der Aufbruch von Kashgar zum hochgelegenen Karakul See gestaltete sich anders als geplant, denn wir waren nicht allein unterwegs, sondern wurden mit einem Deutschen, einem Engländer und einem Franzosen gemeinsam in den Jeep verfrachtet und dann erst hochchauffiert. Immerhin das. Glücklicher Weise wurde uns sogar vom Fahrer selbst angeboten, dass er immer dann stehen bleibt, […]

Weiterlesen

Internet-Telefonie: Das Zfone-Projekt

Was passiert, wenn Philip Zimmermann, ein vom Kalten Krieg geprägter ehemaliger Analyst amerikanischer Militärpolitik und Autor des E-Mail-Verschlüsselungsprogramms PGP, beschließt, sich der gegenwärtig immer stärker auf Datenleitungen (= Internet) verlagerten und damit zusehends leichter abhörbaren Telefonie anzunehmen? Hochverschlüsselte, tatsächlich private Kommunikation: Das Zfone-Projekt. Auch wenn man keine Ahnung vom technischen Hintergrund von Internet-Telefonie hat, lohnt […]

Weiterlesen

Gaggia goes CaffeCouture

Seit Wochen schon habe ich mich mit dem Besitzer des CaffeCouture, Georg Branny, über die Notwendigkeit einer guten (und meist sehr teuren) Kaffeemaschine unterhalten, wenn man einen feinen Espresso zubereiten möchte. Er konnte mich nicht davon überzeugen, dass nahezu jede, selbst die billigste Kaffeemaschine, guten Kaffee machen kann, sofern die Mühle die dementsprechende Vorarbeit leistet. […]

Weiterlesen

Privatsphäre – (Suche + Mail + …) = 2,2 Mrd. Euro

Bruce Schneiers Beitrag zur „Überwachung als Geschäftsmodell“ zusammengefasst? „Kostenlos“ ist ein Wert, mit dem Menschen nichts anfangen können, weil sie über den Wert der Daten, die sie freiwillig hergeben, nicht bescheid wissen. Oder anders: Google’s 2013 third quarter profits were nearly $3 billion; that profit is the difference between how much our privacy is worth […]

Weiterlesen

Rottenbergs Life Ball-Bericht

Mir gefällt Rottenbergs Bericht über den Life Ball 2012. Ein Zitat zitiert:

Jeder Drogenspürhund würde backstage tot umfallen: Reizüberflutung.

Und – wie immer in den lustigen Standard-Foren – tituliert der User „isschorecht1“ den Artikel in einem Kommentar als „lachsrosa Missgunst aus Boboville“. Kann wer, der dort war, die Skepsis bestätigen?

Der intellektuelle Prolet 6

Was gibt es Neues? Nun: Regen, Regen, und ich mittendrin, mit leichtem Kater von gestern und viel zu wenig Frühstück im Magen, im versifften Internet-Café an der Piazza Barberini, ich weiss noch nicht genau, wie ich den Tag umbiegen soll, vielleicht mittels autogener Gehirnwichse? Man wird sehen. Aber bis dahin: Wo ist die nächste Bar? Notfalls: Zurück zur Shakra-Kellnerin mit ihrem hübschen Paar Möpse!!!

Hebt das Flugzeug ab?

Ein Flugzeug startet auf einer beweglichen Start-/Landebahn, die mit einem Laufband vergleichbar ist. Wenn das Flugzeug beschleunigt, beschleunigt auch das Laufband, allerdings in die entgegengesetzte Richtung, sodass das Flugzeug immer an der gleichen Stelle bleibt.

Die Frage: Hebt das Flugzeug ab?

Arrivederci amore, ciao

Ein Gastbeitrag von Veronika Nowak. Eines gleich vorweg: Dieses Buch ist nichts für schwache Mägen – so sieht sich der Leser bereits im ersten Satz mit dem verwesenden Kadaver eines Alligators konfrontiert (irgendwo in Zentralamerika, wohlgemerkt). Dass dem toten Tier wenige Zeilen später eine menschliche Leiche Gesellschaft leistet, macht die Sache nicht eben appetitlicher. Der […]

Weiterlesen

SMS-Monitoring in Shanghai

Von E-Mail und Websites haben wir gehört, Mobile China in Shanghai geht noch einen Schritt weiter und überwacht auch den Inhalt von SMS. Laut Global Voices Advocacy wird der Serviceprovider alle „unanständigen“ SMS abfangen, die SMS-Funktion der sendenden Telefonnummer deaktivieren und das abgefangene SMS an die Behörden weiterleiten.

Der Ironie noch ein Häubchen setzt einer der 13 Punkte, die Inhalte als „unanständig“ definieren, auf. Er lautet: Contents that invade other’s privacy.

Semantische Vollbremsung

Wer sich an meine Ausführungen zu dem Seminaren inhärenten Problem erinnert, dem wird die heutige Episode – eine „semantische Vollbremsung“ – nur als Abwandlung eines bereits bekannten Prinzips erscheinen. Auch diesmal wird die Möglichkeit etwas mitzuteilen durch eine anfangs scheinbar unbedeutende Formulierung eingeschränkt. Die Einschränkung steht diesmal jedoch in völligem Gegensatz zum Zweck und wirkt sich folgenreich […]

Weiterlesen

Gab es überhaupt Frauen auf Ashley Madison?

Aus der unlängst veröffentlichten Datenbank des Seitensprungportals Ashley Madison geht hervor, dass es kaum an einem Seitensprung interessierte Frauen in der Ashley-Madison-Datenbank gab. Those millions of Ashley Madison men were paying to hook up with women who appeared to have created profiles and then simply disappeared. Were they cobbled together by bots and bored admins, […]

Weiterlesen

Leben auf 24m²

Lego-style apartment transforms into infinite spaces

Beeindruckend, was man auf 24m² alles tun kann, wenn man bereit ist, seine Möbel „on demand“ her und wieder weg zu räumen. Der Besitzer der Wohnung, die übrigens vorher ein Taubenhaus war, hat sich die Idee zur On-Demand-Umsetzung aus den innenarchitektonischen Lösungen auf Booten und den geraden Linien japanischer Architektur geholt.

Mit Daten bezahlen

Wieso erwirtschaften „kostenlose“ Dienste wie Facebook (oder Gmail) so dermaßen hohe Gewinne? Weil sie die Leistung vieler nahezu kostenlos extrahieren und als Interesse für wenige verkaufen. Oder, aus Sicht der Produkte, äh, Nutzer: So what does it really mean, then, to pay with data? Something subtler is going on than with the more traditional means […]

Weiterlesen

Der intellektuelle Prolet 1

12:00 Uhr
Aufstehen. (Evtl. Bier zum Frühstück).
12:30 Uhr
Mittagessen beim Chinesen. (Evtl. Treffen mit Kumpanen).
16:00 Uhr
I. vom Flughafen abholen. (Evtl. Toilette aufsuchen).
20:00 Uhr
L. besuchen. (Evtl. Toilette aufsuchen).
22:00 Uhr
L. um einen Espresso bitten. (Evtl. auch zwei).
01:30 Uhr
D. besuchen. (Evtl. baden).
02:00 Uhr
M. besuchen. (Evtl. Einnahme von alkoholhaltigen Getränken).
02:45 Uhr
Schlafen gehen. (Evtl. Bier für den Morgen herrichten).

TunnelBear hat sich einem Audit unterzogen

Der VPN-Anbieter TunnelBear hat sich einem Audit der deutschen cure53 unterzogen und will damit einen Gegenpol zum verwilderten, unkontrollierten und in vielen Fällen schlichtweg gefährlichen Markt von VPN-Anbietern schaffen. Consumers and experts alike have good reason to question the security claims of the VPN industry. Over the last few years, many less reputable VPN companies […]

Weiterlesen

Social Cooling

Wie Social Cooling durch die immerwährende Analyse von Daten funktioniert. Eine wirklich gut gemachte Zusammenfassung auf nur einer einzigen Page anschaulich erklärt: socialcooling.com.