Das war’s mit Google Wave

Das war’s mit Google Wave. Womit? Genau.

But despite these wins, and numerous loyal fans, Wave has not seen the user adoption we would have liked. We don’t plan to continue developing Wave as a standalone product, but we will maintain the site at least through the end of the year and extend the technology for use in other Google projects.

Über das Surface Book 2

Owen Williams schwärmt über das Surface Book 2, welches er als das sieht, was das MacBook Pro hätte sein sollen. Er zählt eine ganze Menge an technischen Vorteilen auf, die das Surface Book 2 gegenüber sowohl dem MacBook Pro als auch dem iPad Pro hat. (Eine funktionierende Tastatur oder das Vorhandensein simpler USB 3.0-Ports, zum […]

Weiterlesen

Elefanten-Kraal in Ayuthaya

Etwa zwei Kilometer außerhalb der Stadt Ayuthaya gibt es einen Elefantenhort (Kraal), der vor einigen Jahren aufgesetzt wurde und seitdem, so zumindest die Berichte, eine Vorbildfunktion für die korrekte Haltung von Elefanten in Thailand darstellt. Um die finanziellen Bürden der artgerechten Haltung der Tiere abzufangen, gibt es mehrere Bereiche, in denen die Elefanten zur Arbeit gebraucht werden.

Die kräftigen Bullen werden in Ayuthaya als Arbeitselefanten eingesetzt, wo sie, ähnlich lebendigen Taxis, Touristen an den Sehenswürdigkeiten vorbeischleppen. Die Weibchen bleiben im Gehege und werden im Rahmen des Elephant Stay-Programms, das es Touristen ermöglicht, sich näher mit den Elefanten zu beschäftigen, gepflegt und versorgt. Diejenigen, die ein wahrhaftiges Interesse am Wohlbefinden der Tiere haben, können sich am Programm beteiligen und lernen dabei nicht nur, wie mit ihnen richtig umgeht, sondern erleben gemeinsam mit den Elefanten Spaziergänge, Bäder und angeblich eine tiefe Freundschaft zwischen Tier und Mensch. Wie auch im Lonely Planet explizit vermerkt, gibt der Kraal die Elefanten nicht zum Gaudium der Touristen frei, was häufig zu enttäuschten Gesichtern der Besucher führt, die der „Ich zahle, deshalb bekomme ich“-Mentalität entspringen.

The nonprofit organisation isn’t set up for tourists to just walk in, but those that do spend time living with the elephants usually come away with a new-found respect and admiration for Thailand’s national animal.

Obwohl dieses Prinzip nicht nur im Lonely Planet vermerkt ist, hat es mich dann doch ein wenig gewundert, wie rigoros es durchgesetzt wird. Als wir im Kraal ankamen, wollte M mit den Elefanten baden gehen. Das natürlich nicht, wie man von einem zahlenden Kunden erwarten darf, mit Geschirr und schon gar nicht, wenn man vorher die Elefanten kennenlernen und geschweige denn reinigen muss! Wie schon oben erwähnt, wurde ihr Wunsch eiskalt verwehrt; sie konnte die Tiere „lediglich“ füttern und mit ihnen hautnah Kontakt aufnehmen. Von Reiten oder Baden war jedoch nicht die Rede! Nicht, wenn sie nicht zuvor am Programm zum Erhalt der Tiere teilnehmen würde.

Während sich M ärgerte und sich ihr die „Ich zahle, deshalb bekomme ich“-Mentalität mit dem Umstand, das Tier überhaupt als etwas anderes als ein „Objekt“ anzusehen nicht und nicht erschloss, erwarb ich eine Fotolizenz. Diese „Lizenz“ ist mehr als eine Spende von ein paar Baht zu verstehen, die direkt in Tierfutter investiert wird und geradezu lächerlich erscheint, wenn man sie mit den Mengen an Spendengeldern vergleicht, die sonntägliche Kirchgänger im Klingelbeutel versenken. Mit dieser Lizenz kann man die Tiere unbegrenzt fotografieren.

Ich bin ohne Erwartungen zum Kraal gefahren und wurde mit Eindrücken belohnt, die ich in keinem Zoo der Welt so hätte sammeln können. Ich habe mit Elefantenbabies gespielt und miterlebt, wie eines von ihnen eine Sitzbank im Spiel zu Kleinholz verarbeitet hat. Andererseits habe ich aber auch miterlebt, wie von den Umständen der Tierhaltung angewiderte Touristen nach Ausflügen mit den Tieren gefragt haben und von der Richtlinie des Programms enttäuscht wieder zurück nach Ayuthaya gefahren sind. Der Ausflug hat sich gelohnt, viele weitere Berichte über den Elephant Stay in Ayuthaya findet man überall im Web.

Flickr jetzt auch mit Video

Flickr kann man nun für Fotos und Videos benützen. Die Videos dürfen maximal 90 Sekunden lang oder 150MB groß sein und in den Formaten avi, wmv, mov, mpeg (1, 2, 4) und 3gp hochgeladen werden. 90 Sekunden scheint nicht viel zu sein, doch die Damen und Herren bei Flickr haben schon recht, wenn sie schreiben […]

Weiterlesen

RC4-Verschlüsselung deaktivieren

Ein Fehler, der seit spätestens 2005 bekannt ist, führt nun dazu, dass selbst Microsoft, für gewöhnlich immer ein paar Jahre zu spät, empfiehlt, den RC4-Algorithmus nicht mehr zu verwenden und, wo möglich, zu deaktivieren. Der Algorithmus ermöglich es, Webserver-Daten in Echtzeit zu entschlüsseln. Google Chrome hat RC4 in einem Update automatisch deaktiviert. Internet Explorer muss […]

Weiterlesen

Good-bye Flickr, hallo SmugMug!

Ab heute lade ich Fotos und Videos bei SmugMug unter meiner eigenen Domain und in Originalqualität hoch. Flickr ist tot und weder Facebook noch das peinliche Instagram können ansetzen, wo Flickr aufgehört hatte. Bei SmugMug darf ich wenigstens noch für die erbrachte Leistung bezahlen1. Fotos sind noch keine online, wenn’s was gibt, melde ich das […]

Weiterlesen

LaTeX unter Mac OS X

Hier gibt es eine gute Einleitung in die Installation, das Benützen und Arbeiten mit LaTeX auf dem Mac.

Threema: Messaging mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Sicheres Messaging1 durch Transport- sowie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Und wenn man in den FAQs auch noch solche Hinweise findet… Wir raten Ihnen aber, uns nicht zu vertrauen und die Schlüssel beim nächsten Treffen mit einem Ihrer Kontakte persönlich zu überprüfen. Threema macht Ihnen das leicht — sie müssen nur einen QR-Code (der die ID und den öffentlichen […]

Weiterlesen

E-Mails in Apple Mail per Shortcut verschieben

Ein fantastischer Hinweis, wie man in Apple Mail Nachrichten nur über die Tastatur verschieben kann, ohne auf (kostenpflichtige) Zusatzprogramme wie Mail Act-On1 angewiesen zu sein. CMD + Umschalt + 7 öffnet das Hilfemenü. Nun geben wir die ersten paar Buchstaben des Ordners, in den wir die Nachricht verschieben wollen, ein. Im Hilfemenü erscheint der Ordner […]

Weiterlesen

Mitlesen, mithören, auswerten – Skype

14. Mai 2013: Microsoft-Server besuchen URLs, die über Skype-Chats ausgetauscht werden. Wie das Unternehmen durch einen Sprecher beteuerte, werden Nachrichten gescannt, um Links zu Spam- und Phishing-Seiten zu filtern. Die Fakten sprechen aber gegen diese Erklärung. Spam- und Phishing-Seiten lauern normalerweise nicht auf https-Seiten. Die eher betroffenen http-URLs ohne Eigentümerinformationen fasste Skype hingegen nicht an. […]

Weiterlesen

Über die 30km/h-Zonen in der Gumpendorferstraße, sowie der Burg- und Neustiftgasse

Eine Nachricht vorab an den Fahrer des silbergrauen BMW X5, der mich gestern um etwa 23:07 Uhr auf der Burggasse Höhe Café Wirr mit der Lichthupe bei vorgeschriebenen 30km/h zu schnellerem Fahren drängte und, als ich nicht beschleunigte, auf die Bus-, Fahrrad- und Taxispur wechselte, mich dort mit dröhnendem Motor und rauchendem Auspuff überholte, letztendlich […]

Weiterlesen

Wie Uber seine Fahrer kontrolliert

Wie hält Uber knapp 400.000 Fahrer unter Kontrolle und behält dabei den Status einer „Vermittlerplattform“ bei? Ganz einfach (so der verlinkte Artikel). Man täuscht vermittels Technologie über die wirklichen Machtverhältnisse hinweg. Ein Algorithmus überwacht den Taxifahrer und die Fahrgäste ergänzen die dauerhafte Überwachung durch punktuelle Feedbacks. Kein Taxifahrer wird unmittelbar bestraft, mittelbar durch die Herabsetzung […]

Weiterlesen

Über was in unseren Referrerstatistiken nicht aufscheint

Niemand sollte sich einreden lassen, dass soziale Online-Netzwerke erst mit Twitter und Facebook enstanden sind. Es gab sie in anderer Form schon lange davor und sie haben bis heute nicht an Relevanz verloren. Gemessen an diesen Zahlen, verkümmern Facebook und Twitter zur Spitze des „sozialen Eisbergs“. Alles unter Wasser ist Dark Social und das Bewusstsein […]

Weiterlesen

Amazons Offline-Buchhandlung

Amazon hat einen Offline-Buchladen eröffnet, in dem Bücher nicht nach kuratierten Listen, Autoren oder Themen sortiert sind, sondern nach von Nutzern gewonnenen Daten, wie zB „mit mehr als 4 Sternen bewertet“ oder „Personen, die Buch X gelesen haben, haben auch Buch Y gelesen“. Jason Kottke dazu: Other bookstores have books arranged according to best-seller lists, […]

Weiterlesen

Google zensuriert in China nicht mehr

Google macht einen ernsthaften Schritt und stoppt die Zensur auf seiner chinesischen Website durch Umleitung der Domain google.cn (China) auf google.com.hk (Hongkong). Da man seitens Google Sperren seitens der Chinesischen Regierung erwartet, wurde eine Service-Website eingerichtet, auf der die Erreichbarkeit der Google-Services in der Volksrepublik dokumentiert wird. Gegenwärtig sind gesperrt: Youtube, Sites, Docs, Blogger, Picasa […]

Weiterlesen

Tag 2: Zwei Rundgänge und Jazz in Bangkok

Am Morgen des nächsten Tages (Tag 1: Schlafen und Essen in Bangkok) stand fest, dass wir mit dem Flugzeug in den Süden des Landes fliegen wollten, um keine Zeit zu verlieren. Traumstrände und -inseln sollten erkundschaftet und fotografiert werden, also nichts wie hin! Ticket Um zu unserem Ziel, den Phi Phi-Inseln in der Andamanensee zu […]

Weiterlesen

Hochzeitsfoto

Hochzeitsfoto - Copyright by James Day

Es gibt die üblichen, dämlichen Hochzeitsfotos, bei denen sich wirklich jeder und jede fragt, ob es wirklich notwendig ist so zu tun als ob. Und dann gibt es James Day, der dieses Hochzeitsfoto des Paares Roslyn und Adrian geschossen hat.

Letztes Jahr hat dieses Foto auf diversen Social Media-Kanälen einen Höhenflug hinter sich gebracht. Zurecht.

Psy: Gangnam Style

PSY – GANGNAM STYLE(강남스타일) M/V

Aus der Beschreibung bei YouTube und zur endgültigen Klärung eines Referenzbegriffs, der mir bis dato völlig – mea culpa! – unbekannt war.

‚Gangnam Style‘ is composed solely by PSY himself from lyrics to choreography. The song is characterized by its strongly addictive beats and lyrics, and is thus certain to penetrate the foundations of modern philosophy.

To penetrate the foundations of modern philosophy!

Inger-Maria Mahlke über Bücher und Joghurt

Ich möchte allen danken, die wissen, dass es einen Unterschied gibt zwischen Büchern und Joghurt. Und sei es einfach der, dass Bücher in der Lage sind, einem Leser eine existentielle Erfahrung zu ermöglichen. Diese sind selten. Und auch wenn jeder zweite Joghurt auf diese Art und Weise mittlerweile beworben wird… es ist doch etwas, das nur die Kunst auf die Art und Weise kann.

Inger-Maria Mahlke in ihrer Dankesrede zur Verleihung des Deutschen Buchpreises 2018.

Alles, was man vor dem Kauf einer Fotokamera wissen muss

Vlad Savov und David Pierce haben sich die Arbeit angetan und alles, was man vor dem Kauf einer Fotokamera wissen muss, in einem mit vielen Bildbeispielen illustrierten Artikel zusammengefasst: ISO, Schärfentiefe, Verschlusszeit, Fokus, Anzahl der Megapixel, Auswahl der Objektive, Weißabgleich, und, und, und.

Ab jetzt verweise ich alle, die mir die Frage „Welche Kamera soll ich mir kaufen?“ stellen und davon ausgehen, dass eine teurere Kamera bessere Fotos macht, auf diesen Artikel!

CryptoParty #29

CryptoParty

Die 29. CryptoParty, die erste im Jahr 2015, fand im Sektor5 statt. MacLemon präsentierte in der Rubrik „Was bisher geschah“ diesmal sehr viel und nahm zu diversen Plänen, Überwachung zu verstärken, Schutzpanzer für die Polizei einzukaufen und Kryptografie (für Private) gesetzlich zu verbieten ungewöhnlich kritisch, aber wie gewohnt ausführlich Stellung. Die letzte CryptoParty war aber […]

Weiterlesen

Datenschutz und Privatsphäre

Wer sich gegenüber Personen, die willkürliche Identitätsüberprüfungen, die praktisch flächendeckende Installation von Überwachungskameras, das Anlegen von Datenbanken und ihre Auswertung durch Data Mining und andere groß angelegte Maßnahmen zur Überwachung gutheißen, für Datenschutz und für den Schutz der Privatsphäre einsetzt, bekommt auf seine Kritik an übertriebener Überwachung häufig den Satz zu hören: „Wer nichts zu […]

Weiterlesen

Relaunch derstandard.at

Relaunch von derstandard.at nach 19 (!) Jahren. Und im Relaunch-Artikel steht dann, ganz und gar nicht relativierend…

derStandard.at war in seiner Anmutung mittlerweile ein wenig in die Jahre gekommen. Und nachdem hinsichtlich Design und Technik eine Webseite mit dem Alter nicht unbedingt besser wird, war eine Überarbeitung und Modernisierung mehr oder weniger dringend nötig.

Gewöhnungsbedürftig, aber mir gefällt’s.

Umweltfreundlichkeit von Elektroautos

Ein langer, aber die Augen öffnender und lesenswerter Text: „Wenn das Elektroauto […] eine Reichweite von 400 statt 150 bis 200 Kilometern haben soll [dann] braucht es eine doppelt so große Batterie und müsste unrealistische 300 000 Kilometer zurücklegen, um seinen ökologischen Rucksack abzutragen.“

Tag 11 und 12: Ao Nang – Bangkok – Koh Chang

Der Wecker läutete um 5:00 Uhr morgens. Wir mussten mit dem Taxi, das uns nach Surat Thani bringen würde, pünktlich wegfahren, da wir sonst den letzten Bus nach Bangkok versäumen würden. Es war noch finster, als wir in den Wagen stiegen. Nach etwa zwei Stunden hatten wir Surat Thani endlich erreicht, doch anstelle regen Treibens […]

Weiterlesen

Wie lebt es sich ohne Google?

Julia Angwin beschließt, Google nicht mehr zu benützen. Über die Beweggründe, Ängste, Herausforderungen und Erfahrungen hat sie ein Buch geschrieben – Dragnet Nation. Auch nicht wenig spannend ist, wie sich das Leben nach Google darstellt und welche Veränderungen (und „Anstrengungen“) ein nicht-assistiertes Leben zutage bringt. As soon as I switched, I realized how dependent on […]

Weiterlesen

CryptoParty #18: Instant Messaging

CryptoParty

Auf der achtzehnten CryptoParty wurde im Metalab zum Thema „Instant Messaging“ referiert und diskutiert. Jabber, CryptoCat, OTR und sogar das Thema „Was tun nach WhatsApp?“ wurde angerissen, wenngleich bis auf eine Tendenz zu Threema explizit keine Empfehlung zu irgendeinem anderen Messagingprogramm gegeben wurde. Für mich persönlich waren allerdings zwei Sidelines, die noch vor Beginn der […]

Weiterlesen

Werbenetzwerk „The Deck“ hört auf

Das Werbenetzwerk „The Deck“, das seine dezenten Anzeigen hauptsächlich auf Blogs auslieferte, hört auf. We started The Deck in 2006 and for the first couple years it struggled. By 2008, it was an OK business and by 2009, it was a pretty good business. From then through 2013, The Deck was going along just fine. […] Things […]

Weiterlesen

Digital Natives? Digital Illiterates!

Ein kritischer Artikel im Themenkreis „Digital Natives“, der die Computerkenntnisse von Kindern und Jugendlichen vehement infrage stellt. They know how to use Facebook and Twitter. They can use YouTube and Pinterest. They even know how to use Word and PowerPoint and Excel. Ask them to reinstall an operating system and they’re lost. Ask them to […]

Weiterlesen

Radlager reloaded

Besser können Nachrichten gar nicht sein: Das Radlager ist wieder einmal zurück und eröffnet am 15. April in der Westbahnstraße 16. hallo liebe freunde – radlager is back – wir eröffnen am 15. april in der westbahnstrasse 16 unsren neuen laden + radwerkstätte für alle räder – die faema freut sich auf regen zu- und […]

Weiterlesen

Über die Milliardenstrafe für Google

Evgeny Morozov hält die Milliardenstrafe der EU-Kommission für Google für in Ordnung, weist aber daraufhin, dass sie keine nachhaltige, längerfristige oder richtungsweisende Lösung ist. Google, eigentlich der Mutterkonzern Alphabet, macht sich nämlich schon längst auf, die aus der Datensammlung der letzten Jahre gewonnenen Erkenntnisse zu Geld zu machen. Auch wenn Alphabet noch immer sehr viel Geld […]

Weiterlesen

Jef Raskin über den idealen Computer

2010 hat Steve Jobs den Computer präsentiert, den Jef Raskin 1979 folgendermaßen als „ideal“ beschrieben hat: You might think that any number of computers have been designed with these criteria in mind, but not so. Any system which requires a user to ever see the interior, for any reason, does not meet these specifications. There […]

Weiterlesen

Mehrere E-Mailadressen über ein Gmail-Konto abgleichen

Um mit Apple Mail (oder jedem anderen, besseren E-Mailprogramm) über ein Gmail-Konto mehrere E-Mail-Adressen (samt verschiedener Signaturen, etc.) zu verwalten und diese auch auf verschiedenen Geräten im korrekten Status (gelesen, ungelesen, etc.) anzuzeigen, gehe man wie folgt vor: Gmail ruft aus allen benötigten Konten die E-Mails automatisch ab. (Empfehlung: Für jedes Konto ein Label, dann […]

Weiterlesen

Black Friday/Cyber Monday 2016

Dieses Jahr hat mich kein Angebot für die Zeit von Black Friday bis Cyber Monday vom Hocker gerissen. Für diejenigen, die aber immer noch der Möglichkeit, Geld auszugeben, hinterherjagen, möchte ich die folgenden Programme empfehlen. Ich verwende sie alle seit langem und bin mehr als zufrieden: Arq Backup gibt es mit einem Rabatt von 40%, […]

Weiterlesen

Unerwartetes nach einem unerwarteten Neustart des Mac

Vor etwa zwei Wochen missdeutete ich ein Zeichen. Während ich auf meinem Mac arbeitete und mich inhaltlich irgendwo zwischen HTML-Tags, E-Mails und Bildbearbeitung befand, startete der Computer plötzlich und unerwartet neu. Der Bildschirm wurde kurz dunkel, dann hellgrau mit einer Fehlermeldung in mehreren Sprachen. Der Computer hätte wegen eines Fehlers neu gestartet werden müssen. Sobald […]

Weiterlesen

Was müsste der letzte Mensch auf Erden tun?

Wenn man der letzte Mensch auf Erden wäre, was müsste man tun? Ein praktischer Zugang zu einem traurig-schaurigen Gedankenexperiment, das mit dem Hinweis, exotische Früchte zu essen, solange sie noch vorhanden sind, beginnt und mit einem Ratschlag für den letzten Repräsentanten der Menschheit endet. You are the last of your kind. Evolution may replace humans […]

Weiterlesen

(Zeitung-) Lesen am iPad

Oliver Reichenstein kritisiert die iPad-App der New York Times, die versucht, den Lesefluss auf dem iPad dem der gedruckten Ausgabe nachzuempfinden, was überhaupt nicht gelingt. Einige Top-Designer widersprechen Reichenstein jedoch.

Die Diskussion (ja, auf Flickr, wo denn sonst, wenn Herr Reichenstein die Kommentare auf Twitter auslagert!?) ist hochinteressant zu lesen. Und wenn man von Layout und Typographie nur wenig Ahnung hat, weiß man nachher jedenfalls mehr als vorher.

10 Tipps für den idealen Blogbeitrag

Was macht den idealen Blogbeitrag aus? Er ist topaktuell. Er vermittelt die persönliche Meinung des Bloggers. Er hat eine spezifische und feste URL. Er kann kommentiert werden. Er besteht aus weniger als 250 Wörtern. Er ist mit einer dynamisch wirkenden, peppigen Überschrift betitelt. Er enthält Listen mit Aufzählungen. Er ist von Keywords übersät. Er wird […]

Weiterlesen

Über den Jänner in Wien

Meierei Schönbrunn

Jänner? Sommer? Winter? Wien im Jänner. Und es hat daheim 25°C bei abgedrehter Heizung und geöffneten Fenstern. Nocheinmal, liebe Leserschaft: Es ist warm bei mir daheim im Jänner bei abgedrehter Heizung und geöffneten Fenstern! Das ist nicht normal, denn normal wäre es, zwanzig Euro pro Tag in Form von Gas zu verbrennen, damit man die […]

Weiterlesen

Wie knackt die NSA SSL?

Matthew Green spekuliert über die Möglichkeiten der NSA, SSL zu knacken. Superspannend zu lesen, aber mit einem teuflischen Schluss, der mehr Fragen aufwirft als Antworten bereithält.

We don’t know and can’t know the answer to these things, and honestly it’ll make you crazy if you start thinking about it. All we can really do is take NSA/GCHQ at their word when they tell us that these capabilities are ‚extremely fragile‘. That should at least give us hope.

Ulysses-Abonnement storniert

Obwohl ich das Abonnement sogar mit einem dauerhaften Rabatt von ungefähr 50% nutzen könnte, habe ich heute das Schreibprogramm Ulysses gelöscht und das Abonnement gekündigt. Wie auch beim direkten Konkurrenten iA Writer fühlt es sich für mich falsch an, für nichts anderes als ein vergoldetes Texteingabefeld mit Markdown und Archivierungsfunktion nicht gerade wenig zu bezahlen. […]

Weiterlesen

YouTube mit Adblock Plus anpassen

Und wieder eine ganz nützliche Filtersammlung für Adblock Plus. Alle Störelemente aus YouTube entfernen. Darunter… Kommentare, Vorgeschlagene Videos, Angesagte und Empfohlene Videos im Endbildschirm, Teilen Tab in der Beschreibung, In-Video Anmerkungen […] Ähnliche/Angesagte/Beliebte Kanäle auf Kanalseiten, Empfohlene Kanäle auf der Homepage. Empfehlung, wie immer: Alle Störelemente; denn nur das lässt den Namen der Liste als […]

Weiterlesen

Beeinflusst – oder nicht?

Sie suchen bei Geizhals nach einer neuen Kamera, die sie besser heute statt morgen hätten, und finden das gewünschte Modell im passablen Preisrahmen. Um die Gunst des Zuschlags streiten sich drei Abhol-Shops: Der billigste Shop hat keine Website, sondern nur eine E-Mailadresse. Gibt man die URL dennoch im Browser ein, kommt man auf eine leere […]

Weiterlesen

Die Zeit von PGP ist vorbei

Immer häufiger empfehlen Experten, so bald als möglich auf PGP zu verzichten und die Kommunikation auf sicherere Apps wie Signal, Threema oder WhatsApp zu verlagern1. Das hat drei Gründe: Die Anzahl der möglichen Fehler bei der Nutzung von PGP ist sehr hoch. (Zuletzt hat sich das Adobe Security-Team mit der Veröffentlichung des eigenen Private Key blamiert.) Apps […]

Weiterlesen

Alternativen zum klassischen Geldgeschäft: GEA, JonDonym und WordPress.com

Ein Schuhunternehmer betreibt ein florierendes Geschäft, will seine Fabrikationsanlagen über einen Kredit ausweiten, erhält diesen aber „aus einer Laune heraus“ nicht. Er gründet einen Sparverein und bietet Kunden und Freunden 4 Prozent Zinsen auf die eingezahlte Summe. So holt er sich den Kredit über 3 Millionen Euro, erweitert sein Unternehmen und bezahlt die Sparer aus. […]

Weiterlesen

Wikingersauna 13A

Mittlerweile kennt den Artikel wohl jeder, der die öffentlichen Verkehrsmittel in Wien benutzt. Trotzdem ist hier noch einmal ein Link zum Mitfühlen über die Wikingersauna 13A mit gemessenen 42,6°C.

(Der Terminus „Wikingersauna“ stammt übrigens von Philipp Sonderegger.)

Wo gibt es den geeigneten Server?

Es folgt ein langer Artikel über die verzweifelte Suche nach einem geeigneten Server für dreitehabee. Wer in den letzten Wochen dreitehabee besucht oder sich über die immer wieder „neuen“ alten Einträge im Newsfeed gewundert hat, dem ist der mehrfache Server-/Hosting-/Servicewechsel, den ich mit meiner Website gemacht habe, ohnehin aufgefallen. Ich habe meine Odyssee, die mich […]

Weiterlesen

Arrival – Die Antwort auf schlechte Filme

Arrival: A Response To Bad Movies

In diesem Video-Essay analysiert Evan Puschak (alias „The Nerdwriter“), warum Arrival ein so dermaßen gut gemachter Film ist und warum er vom Niveau der Massenproduktionen vergangener Jahre deutlich abweicht. Viele in seiner Analyse erläuterten Punkte beziehen sich eigentlich auf die Inhalte der Kurzgeschichte The Story of Your Life von Ted Chiang, die der Regisseur Denis Villeneuve aber nicht nur als Vorlage, sondern auch als Werkzeug für den Film verwendet. Und das ist der geniale Schachzug, der Arrival auf mehreren Ebenen als „response to bad movies“ erscheinen lässt.

browsersicherheit.info

Ganz und gar nicht schön ist, was momentan auf Websites wie Web.de oder GMX geschieht. Dort wird nämlich Usern mit installiertem Adblocker eine Meldung angezeigt, die vor einer Einschränkung der Sicherheit „durch ein Firefox Add-on“ warnt. Vor ein paar Monaten wurden auf Websites deutscher Zeitungen und Onlinemagazine Benutzern von Adblockern Infoboxen angezeigt, die über die […]

Weiterlesen

Erträgliche Werbung

Tom Goodwin bringt in drei Tweets auf den Punkt, wofür es ganze Lehrgänge gibt. I, like everyone on the planet, have clicked on an ad maybe twice ever. And I buy a tonne of stuff & more expensive stuff, because of the Brand. When will this deeply stupid entire industry get this & make decent […]

Weiterlesen

Originalton, nicht Synchronisierung

Ich finde die Idee hinter against-dubbing.com gut. Fremdsprachige Filme sollten nicht synchronisiert, sondern mit Untertiteln ausgestattet werden.

Wenn man sich einmal ans englische (oder allgemeiner: fremdsprachige) Original gewöhnt hat, dann bekommt man von der atmosphärisch zerstörten deutschen Synchronisation ohnehin nur noch Kopfweh.

Wie Google funktioniert

Ein faszinierender Artikel über die Algorithmen, die hinter der Suche stecken. This is the hard-won realization from inside the Google search engine, culled from the data generated by billions of searches: a rock is a rock. It’s also a stone, and it could be a boulder. Spell it „rokc“ and it’s still a rock. But […]

Weiterlesen

Produktscanner für bei Facebook hochgeladene Fotos

Aus einem Patent wurde bekannt, dass Facebook hochgeladene Fotos scannen, die darin abgebildeten Produkte erkennen, und diese Informationen verwerten will. If a Facebook user snaps a selfie sipping a unicorn frap at Starbucks and then shares that selfie on Facebook or Facebook-owned Instagram, Facebook’s newly patented technology can theoretically scan the photo and spot the […]

Weiterlesen

Über den Opernball 2015

Stefanie Sargnagel war am Opernball und hat Eindrücke gesammelt. Von wegen „rauschende Ballnacht“! Die Eröffnung begann und damit auch der langweiligste, zachste, schleppendste, zermürbendste, ödeste Abend meines Lebens. […] Die Menschen […] lümmeln trübe in ihren Logen und starren mit hängenden Schultern leise murmelnd ins Leere. Nichts regt sich, alles wirkt welk und traurig und […]

Weiterlesen

Sonntagsarabesken #142

Könnte ich Dich lieben? Ohne Dich zu begehren? Wie wäre das möglich? Wäre es überhaupt möglich? Die Stunde ist vorbei, die Minute, in der Du an meiner Seele vorbeigestreift bist, flüchtig und schön, unfaßbar und doch zugleich so greifbar wie nie zuvor und nie danach. Du bist wie ein im Licht verrinnender Schatten, eine Mischung […]

Weiterlesen