Letzten März waren es noch 30%, heute wird ein Drittel aller mit einem Content Management System (CMS) betriebenen Websites mit WordPress betrieben. 33% für WordPress, wow!

Diese Zahl wird umso bedeutender, wenn man sich vor Augen hält, dass zwar 45% aller Websites ohne CMS betrieben werden, der nächste Konkurrent zu WordPress – es ist Joomla – allerdings mit einem Wert von 3% auf Platz 3 aufscheint! Weiterlesen

Nun endlich auch bestätigt: Man braucht nicht einmal ein Konto auf Twitter oder Facebook zu haben, um von von den Social Media-Diensten so behandelt zu werden wie wenn man eines hätte. Die Aktionen und Interaktionen von Freunden – man braucht ihrer lediglich acht – reichen aus, um mit 95% Wahrscheinlichkeit sagen zu können, was man gepostet hätte:

Even if you’ve never posted to either platform, it just takes between eight and nine of your friends to build a profile of your likes, interests and personality on social media.

Weiterlesen

Häufige Themen auf mkln.org

adblock plus amazon apple backup blog bloggen china cryptoparty datenschutz design dropbox e-mail email facebook film firefox flickr fotografie gmail google internet iphone kaffee kritik mac marketing microsoft musik passwort politik psychologie shanghai shaoxing sicherheit sprache thailand tracking trailer tumblr twitter usa verschlüsselung Video webdesign werbung wien wordpress wordpress.com yahoo zensur

Der NASA-Wissenschaftler James O’Donoghue hat drei Animationen erstellt, die die Lichtgeschwindigkeit (1 Mrd. Kilometer pro Stunde) in Relation zu den unendlichen Weiten des Weltalls stellen.

Zuerst eine Animation, die Licht die Erde umkreisend darstellt. Hier gelingt es dem Licht, in 1 Sekunde 7,5 Mal um die Erde herum zu kreisen. Weiterlesen

securitycheckli.st

Die securitycheckli.st ist eine ziemlich gute Quelle für Software- und Verhaltenshinweise zum Thema Online-Security. Mir gefällt, dass die Tipps kommentiert sind und es interessante „Mehr zum Thema“-Links für jedes einzelne Kapitel gibt. – Eigentlich erinnert mich diese Liste an eine Hochglanzversion einer Cryptoparty. Schade, dass die nicht mehr so populär sind wie früher.

Tumblr, eine Plattform, die ich tatsächlich vor Jahren einmal als Alternative zu WordPress und Textpattern gesehen habe, hat alle Sites mit „adult content“ verbannt und diesen Schritt mit seiner „Verantwortung für die Gesellschaft“ begründet. Das zugehörige PR-Statement liest sich so:

As Tumblr continues to grow and evolve, and our understanding of our impact on our world becomes clearer, we have a responsibility to consider that impact across different age groups, demographics, cultures, and mindset […] We will … focus our efforts on creating the most welcoming environment possible for our community.

Weiterlesen

Kate O’Neill bleibt skeptisch und spielt mit der Idee, dass die #10YearChallenge eine gezielte Aktion von Facebook sein könnte, um den Gesichtserkennungsalgorithmus auf das Thema „Altern“ hin zu trainieren. (Facebook streitet das ab.)

Imagine that you wanted to train a facial recognition algorithm on age-related characteristics and, more specifically, on age progression […] Ideally, you’d want a broad and rigorous dataset with lots of people’s pictures.

Weiterlesen

Der Tweet von Radio FM4 zum Geburtstag hat mich in zweierlei Hinsicht überrascht: Ich habe völlig unerwartet ein Gesicht zur bekannten Stimme von Angelika Lang zu sehen bekommen und ich musste schmunzeln als mir klar wurde, dass das erste, auf FM4 gespielte Lied, Sabotage von den Beastie Boys war. Weiterlesen

WhatsApp identifiziert seine Nutzer über ihre jeweilige Telefonnummer. Blöd, wenn jemand eine neue Nummer erhält und die WhatsApp-Historie des vorherigen Besitzers dieser Nummer einsehen kann.

logged into whatsapp with a new phone number today and the message history from the previous number’s owner was right there?!

Weiterlesen

Hunderte Male… hunderte Male habe ich mir das gedacht.

note to self (and our consultants): meetings are not meant to be spent on reading slides together or have someone read slides to you. waste of time.

Weiterlesen

Hier schreibt Amanda Rush Wahres:

I should be able to charge extra for editing content on any site with Visual Composer involved. That plugin is the bane of my existence […] It is very time-consuming and tedious, along with probably being traumatizing, for anyone to have to learn the non-standard idiosyncracies of this kind of generated markup.

Weiterlesen

Schwäche zu zeigen ist okay und kann sogar dazu führen, dass man noch interessanter, kompetenter oder attraktiver wahrgenommen wird.

When people imagined themselves in [specific] situations, they tended to believe that showing vulnerability would make them appear weak and inadequate.

Weiterlesen

Was bedeutet „private Browsing“?

Was bedeutet eigentlich „private Browsing“, also der Inkognito-Modus, den alle modernen Browser anbieten? Eigentlich nicht viel. Es werden lediglich lokale Daten nicht gespeichert. Der Schutz der Privatsphäre richtet sich damit nur gegen diejenigen, die auch Zugriff auf den Computer haben (Familie?). Alle anderen merken von „private Browsing“ nahezu nichts.

Brent Jett überlegt sich in einer dreiteiligen Serie, wie eine Zukunft in WordPress mit (Gutenberg-) Blocks aussehen könnte, die weit über den eigentlichen Editor hinaus greifen. Konkret geht es um den Wechsel von Themes zu Block-Areas, die alles – Menus, Widgets, den Loop, usw – ersetzen sollen. Weiterlesen

SEARCHING – Official Trailer (HD)

Dieser Trailer zu Searching – und vielleicht der Film auch – ist aus mehreren Gründen herausragend. Einerseits ist das Setting des Jahres 2018/19 würdig:

After David Kim (John Cho)’s 16-year-old daughter goes missing [he] decides to search the one place no one has looked yet, where all secrets are kept today: his daughter’s laptop.

Weiterlesen

Obwohl ich das Abonnement sogar mit einem dauerhaften Rabatt von ungefähr 50% nutzen könnte, habe ich heute das Schreibprogramm Ulysses gelöscht und das Abonnement gekündigt. Wie auch beim direkten Konkurrenten iA Writer fühlt es sich für mich falsch an, für nichts anderes als ein vergoldetes Texteingabefeld mit Markdown und Archivierungsfunktion nicht gerade wenig zu bezahlen. Weiterlesen

Jeff Jarvis kritisiert die journalistische Berichterstattung über die Datenweitergabe bei Facebook, die es – und das war der mediale Aufhänger – Dritten ermöglicht hat, die privaten Nachrichten von Usern zu lesen, scharf. Er richtet dabei sein Augenmerk auf die Journalisten, die aus diesem Fall ein „Verlasst Facebook!“ abgeleitet haben, und verstrickt sich in einer Argumentation, die aus einem guten Ansatz einen PR-Artikel für soziale Medien macht. Weiterlesen

Ich habe meinen vorigen Artikel zum Anlass genommen, ein wenig über das autobiographische Gedächtnis zu lesen. Beginnt man sich einmal damit zu beschäftigen, bleiben nicht viele Worte übrig, außer: Es. Ist. Irre. – Nicht nur gibt es, und das nicht selten, Erinnerungen, in denen wir uns selbst in der Außensicht wahrnehmen, sie sind auch nicht starr und unveränderlich, sondern Prozesse, die kontinuierlich, von der ersten Minute eines Erlebnisses weg, arbeiten und somit auch Veränderung unterliegen. Weiterlesen

Barry Schwartz einmal mehr über das Paradoxon durch mehr Auswahlmöglichkeiten Unglück zu erfahren, weil man nie zufrieden genug ist. Diesmal jedoch mit dem zusätzlichen Aspekt des Images, das man nach außen trägt.

Choices are about making us feel good, or about getting us to some other thing that we want.

Weiterlesen
Schematische Darstellung: Support und Kompetenz
Schematische Darstellung: Support und Kompetenz

Hier die Schlägt-alles-Grafik von Daniel Stori für alle, die online arbeiten und über die Feiertage mit dem Problem konfrontiert sind, Support auf alten Rechnern leisten zu müssen. – Ich bin allerdings gespannt, wie lange diese Grafik noch gültig sein wird, denn die Zeiten von Windows XP sind definitiv vorbei, Drucker sind – zumindest in meinem Umfeld – eher mehr die Ausnahme als die Regel, und anstelle von Fragen zum PC, sofern es überhaupt noch einen gibt, benötigen die lieben Verwandten eigentlich nur noch Support mit der Konfiguration und diversen Einstellungen von Tablet und Smartphone.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde ich gefragt, warum mir der Film „The Terminal“ mit Tom Hanks und Catherine Zeta-Jones gefiel. Warum? Warum? Was für Frage?! Aber auch nicht uninteressant, das mal durchzudeklinieren und tatsächlich so eine Frage auch zu beantworten. Weiterlesen

textile-lang.com

Das erste CMS, mit dem ich gearbeitet habe, war Textpattern. In Textpattern wurde mit Textile formatiert, einer abstrahierten HTML-Auszeichnungssprache, aber meiner Meinung nach deutlich ausgeklügelter und dem Schreibfluss zuträglicher als der heutige de facto Standard Markdown. Unter textile-lang.com kann man sich nun ansehen, was hätte sein können. Oder es selbst nutzen.