Alexander Supertramps Autobus ist nicht mehr

Wer „Into the Wild“ gelesen oder den Film gesehen hat, weiß über den Lokalkolorit am Ende des Lebens von Chris McCandless (aka Alexander Supertramp) bescheid. Der Autobus am Stampede Trail, mitten in der Wildnis von Alaska, wurde zu einer Pilgerstätte für auf die Gefahren der Natur mehr oder weniger gut vorbereitete Touristen, was nicht nur vermehrt zu Rettungs- und Suchaktionen geführt, sondern den einen oder anderen dieser Abenteurer auch das Leben gekostet hat. Weiterlesen