WordPress.com-App vs. MarsEdit

Bevor ich auch nur einen einzigen Artikel auf meiner Website bearbeiten kann, verbindet sich die WordPress.com-App, die ohnehin nur mit dem auf der eigenen Website installierten Jetpack-Plugin funktioniert, weil sie über WordPress.com auf meine Website postet (!), mit (1) wordpress.com, (2) fonts.googleapis.com, (3) s1.wp.com, (4) google-analytics.com, (5) doubleclick.net, (6) google.com, (7) google.at, (8) connect.facebook.net, (9) googleadservices.com, (10) bat.bing.com, (11) s.yimg.com, (12) static.criteo.net, (13) static.ads-twitter.com, (14) snap.licdn.com, (15) ***.cloudfront.com… ach, bitte, ich pfeif drauf und lösche den Müll gleich wieder.

MarsEdit, das ich bald zehn Jahre nutze, verbindet sich mit (1) red-sweater.com und anschließend mit (2) mkln.org. Ab dann kann ich das Programm nutzen.

iPhone-Akku zu früh leer? Die Facebook-App ist schuld.

Das iPhone wird warm und der Akku ist viel schneller leer als noch vor kurzem? Mit größter Wahrscheinlichkeit ist die Facebook App daran schuld, da sie sich im Gegensatz zu anderen Apps nach 10 Minuten Leerlaufzeit nicht selbst beendet (bzw. vom System beendet werden kann).

Das heißt, die Facebook-App kann prinzipiell die ganze Zeit im Hintergrund aktiv sein. Laut Instruments ist sie das nicht, zumindest nicht die ganze Zeit. Anhand der Flags kann man sehen, dass sie alle paar Minuten kurz aufwacht, ca. 10 Sekunden irgendwas macht und dann wieder schläft. […] Das erklärt, warum sie Spitzenreiter beim CPU-Zeit-Verbrauch ist.

Was kann man dagegen tun? Die App nach Verwendung manuell beenden:

Die Facebook-App nach jeder Benutzung über die Multitasking-Leiste beenden (Home-Button doppelt schnell hintereinander drücken, dann erscheint unten eine Leiste, dort dann länger auf ein Symbol drücken bis sie anfangen zu wackeln und dann die Facebook-App mit dem kleinen Minus beenden). Jetzt ist sie wirklich beendet und wird auch nicht von allein gestartet oder sowas. Vergisst man das Beenden natürlich einmal, läuft sie wieder wie gehabt im Hintergrund.