Verschlüsselte E-Mails mit Apple Mail: GPGTools

Einmal das (kostenlose) GPG installiert und die dazugehörigen Keys generiert, lässt sich die Hochsicherheitsverschlüsselung für E-Mails problemlos (und äußerst komfortabel) in Apple Mail, Thunderbird, Postbox, etc. unter Mac OS X anwenden. Hier die Anleitung zur Installation und Konfiguration für Apple Mail, wie man sie für gewöhnlich auf CryptoPartys oder bei anderen themenrelevanten Zusammenkünften erhält.

Gmail: Kompromissloses Archivieren in Apple Mail

Wie man Gmail in Apple Mail dazu bringt, archivierte E-Mails auch tatsächlich in den dazugehörigen Gmail-Ordner zu verschieben.

Wer ein Gmail-Konto in Verbindung mit Apple Mail benützt, wird sich sicherlich schon gefragt haben, warum der Archivieren-Button die E-Mails nicht in „Alle Nachrichten“, sondern in ein neu erstelltes IMAP-Postfach (in Gmail ein „Label“) mit dem Namen „Archive“ verschiebt. Eine berechtigte Frage, denn schließlich will, wer auf den Archivieren-Button klickt, dass die Nachrichten in Gmail im Postfach „Alle Nachrichten“ landen. Aber wie geht das?

Eigentlich ganz einfach:

  • Mail beenden.
  • Im Ordner ~/Library/Mail/V2/MailData/ öffnen wir die Datei Accounts.plist mit einem Texteditor (wie zB TextWrangler).
  • Im betreffenden Mailkonto (falls mehrere vorhanden sind), suchen wir nach dem Key „ArchiveMailboxName“ und ändern den Wert von „Archive“ auf „[Gmail]/Alle Nachrichten“.

Gmail: Archivieren in Apple Mail

Beim nächsten Start wird der Ordner „Alle Nachrichten“ unter „Archiv“ angezeigt und das Archivieren funktioniert genau so, wie es soll: Mit einem Klick auf den Archivieren-Button. Oder ⌃⌘A. Und gut ist’s.


  1. Ebenso wird sich jeder, der sich diverse Lösungsmöglichkeiten für dieses Problem durchgelesen hat, an der Zurechnungsfähigkeit der Autorinnen und Autoren gezweifelt haben, denn „Tun wir so, als ob wir die Nachricht löschen“, „Lassen wir ein Skript die Nachrichten vom einen in den anderen Ordner kopieren“ oder andere Absurditäten lösen das Problem nicht. ↩

Der essentielle Anti-Spam-Hinweis für Apple Mail

Immer schon hat mich gestört, dass Apple Mail in E-Mails eingebettete Bilder – auch im Spam-Ordner – automatisch nachlädt. Durch das Setzen einer Option kann dem ein Ende bereitet, Spammern das Leben erschwert, der Datenverkehr gesenkt und der Schutz der Privatsphäre gestärkt werden.

Mail > Einstellungen > Darstellung > Nicht lokal gesicherte Bilder in HTML-E-Mails anzeigen: Entfernen.

Warum das? Weil extern nachgeladene Bilder dem Server des Spammers mitteilen, dass die E-Mailadresse, an die der Spam geschickt wurde, tatsächlich existiert, abgerufen und gelesen wird.

Nichts zu danken.

Apple Mail mit To-Do-Listen

Ich habe lange und gerne gegen Apples E-Mailprogramm „Mail“ (oder Mail.app) gewettert und mir sogar Postbox gekauft. Leider1, denn mit ein paar Tricks kann man aus dem langweiligen Mail.app ein leistungsstarkes Werkzeug machen, mit die wirklich sinnvolle Organisation des Mailverkehrs möglich wird.

Wirkmacht einer Bemerkung

Kein Facebook-Like-Button, kein +1-Button, kein Tweet, keine Blogeintrag, keine Empfehlung und kein noch so detailliertes Review können in ihrer Wirkmächtigkeit schlagen, was ich heute von Matthias auf die Frage, ob er bereits das neue Apple Mail in OS X Lion ausprobiert hätte, zur Antwort bekommen habe:

Ich habe es noch nicht einmal gestartet. Ich habe mich so gut daran gewöhnt und bin so zufrieden mit Thunderbird… ich brauche Mail nicht.

Von Apple Mail zu Thunderbird

Das Versagen von Apple Mail in puncto Archivierung und korrekter Ausführung von Nachrichtenregeln hat dazu geführt, dass ich Apple Mail zugunsten von Thunderbird als mein Standard-Mailprogramm habe fallen lassen. Das Motto von Thunderbird passt nur zu gut auf die Probleme, die ich mit Apple Mail hatte und lässt Hoffnung aufkommen: „Holen Sie sich Ihren Posteingang zurück.“

Ganz rasch wieder zu Gmail

Am 18. November 2008 habe ich mich von Gmail verabschiedet und das auf meinem System vorinstallierte Apple Mail zu meinem Standardmailprogramm gemacht. Mit ein paar Tricks konnte ich in Apple Mail Konversationen, wie man sie aus Gmail kennt, simulieren, ebenso wie die Archivierung von Nachrichten.

Apple Mail statt Gmail

Von Gmail immer mehr enttäuscht und vom Komfort des Spotlight-Indizierens verwöhnt, habe ich die Gmail-Oberfläche gegen Apple Mail eingetauscht und unterziehe das Programm in den nächsten Wochen einem Belastungstest. Wer macht mit?

Mehrere E-Mailadressen über ein Gmail-Konto abgleichen

Um mit Apple Mail (oder jedem anderen, besseren E-Mailprogramm) über ein Gmail-Konto mehrere E-Mail-Adressen (samt verschiedener Signaturen, etc.) zu verwalten und diese auch auf verschiedenen Geräten im korrekten Status (gelesen, ungelesen, etc.) anzuzeigen, gehe man wie folgt vor:

  1. Gmail ruft aus allen benötigten Konten die E-Mails automatisch ab.