BBEdit 14: Notizen 😍

Es gibt eine App, die ich seit meinem Umstieg von Windows auf Mac (und das ist schon etwas länger her, wir sprechen da von Windows XP!) immer installiert hatte: BBEdit. Fancy Texteditoren (TextMate, Atom, und wie sie alle heißen) kommen und gehen, BBEdit bleibt. Weiterlesen

Wenn es um große Dateien geht: BBEdit #

Matt Birchler hat geläufige Mac-Texteditoren verglichen, in dem er die Zeit gemessen hat, die sie benötigen, um eine große Datei (> 1 GB) zu öffnen. BBEdit – eine native App (und nicht der „wir lassen alles plattformübergreifend de facto im Browser laufen“-Crap!) – hat gewonnen. – Ich nutze BBEdit, seitdem ich Macs nutze. Wer den Editor nicht kaufen will, kann ihn, mit Einschränkungen, nach der Probephase kostenlos nutzen.

BBEdit 12 #

BBEdit ist in Version 12 erschienen. Ich nutze den Texteditor seitdem ich von Windows XP (!) auf OS X umgestiegen bin. Er ist nicht mit Webtechnologien entwickelte Desktopsoftware (wie zB Atom), sondern nativ für macOS programmiert. Wer Reintext-Dateien unter macOS bearbeitet, will BBEdit.

BBEdit 10 #

BBEdit 10. Damit ist eigentlich alles schon gesagt. Mit TextMate habe ich mich ohnehin nie richtig anfreunden können und mit BBEdit hatte ich noch nie Probleme, Log-Dateien mit mehr als 2GB Größe zu öffnen. Und zu bearbeiten. Zu speichern, zu konvertieren, mit einer anderen Codierung als automatisch gewählt zu öffnen. Teile zu ersetzen, per RegEx zu suchen. Und solche Dinge halt…