MAN, Doomscrolling deluxe #

Die Journalistin Eva Konzett hat auf Twitter einen Thread veröffentlicht, der den PR-Boys, die sich Regierung nennen, und dem Apparat, den die Arbeitnehmer errichtet haben, zur Sorge gereichen sollte. Österreichs Wirtschaft, zumindest ein nicht unwesentlicher Teil, fußt auf einer Technologie, die nicht zukunftstauglich ist: dem Verbrennungsmotor. Das allein ist schon, gelinde gesagt, eine Katastrophe, die daraus resultierenden Folgen werden den Wirtschaftsstandort nachhaltig beschädigen. Die beste Kennzahl: Der Börsenwert von Tesla ist größer als der von Volkswagen, Daimler und BMW zusammen. #

Sound elektrischer Fahrzeuge

Hans Zimmer hat den Sound für den BMW Vision M NEXT komponiert. Hier geht es nicht um einen Soundtrack im Sinne von (Hintergrund-) Musik, sondern um simulierte Motorengeräusche, damit Elektroautos hörbar werden. Im Trailer klingt das Geräusch der Beschleunigung (besonders gut zu hören in Sekunde 34 und 55) schon sehr, sehr cool.

Wenn ich mir vor Augen halte, dass eine Floppydisk das Symbol für Speichern ist und wir in Elektroautos Geräusche, also einen Nebeneffekt des Verbrennungsmotors, benötigen, um Beschleunigung und das Fahrzeug selbst wahrnehmen zu können, dann ist das schon irgendwie eigenartig. Aber trotzdem lässig.

Umweltfreundlichkeit von Elektroautos #

#Ein langer, aber die Augen öffnender und lesenswerter Text: „Wenn das Elektroauto […] eine Reichweite von 400 statt 150 bis 200 Kilometern haben soll [dann] braucht es eine doppelt so große Batterie und müsste unrealistische 300 000 Kilometer zurücklegen, um seinen ökologischen Rucksack abzutragen.“