Schlagwort gesellschaft

Zu Tode schuften macht stolz

Jia Tolentino hat ein ihrer Meinung nach US-amerikanisches Spezifikum gefunden, das für eine völlig irre Wahrnehmung des Verhältnisses von Leben und Arbeit verantwortlich zu sein scheint. Als Aufhänger dient ihr die Geschichte der Hochschwangeren, die für Lyft Taxi fährt und…

Individuelle Souveränität und ein gesundes Gemeinwesen fördern

Dieser Artikel ist eine teilweise interpretierte Übersetzung des von Aral Balkan verfassten Beitrags „Encouraging individual sovereignty and a healthy commons„. Balkans Replik auf das zuckerbergsche Manifest macht klar, wieso die Träumereien und Visionen des 33-jährigen Milliardärs Mark Zuckerberg über das Funktionieren der Welt gefährlich sind,…

Über The Dark Knight Rises

Wer den neuesten Batman schon gesehen hat, sollte sich Aaron Swartz‘ „What happens in The Dark Knight Rises“ durchlesen. With the state having withered away to little more than a nightwatchman for the wealthy, private charity is all that’s left…

Alles ist toll, doch niemand ist glücklich

Wenn einer sagt „Everything’s amazing and nobody’s happy,“ dann ist da etwas dran. In diesem Zusammenhang hat nicht nur Psychologe Barry Schwartz schon einiges zu sagen gehabt, Louis C.K. selbst hat später zu diesem Clip in einem Time-Interview Stellung genommen.

Hilfe, die Welt will was von uns

Meredith Haaf charakterisiert die 20-29-Jährigen wenig schmeichelhaft als (1) geschwätzig ohne Inhalte, (2) unfähig, Kritik zu üben, (3) voller Zukunftsängste, (4) ohne Subkultur, (5) die Konfrontation fürchtend, (6) sich für nichts zu schade, (7) in ihr gestörtes Körperbild verliebt und…