Im Rahmen des 31. Chaos Communication Congress wurde der Einsatz von Fingerabdrücken zum Entsperren diverser Geräte und Schließmechanismen endgültig als für aus technischer Sicht untauglich erklärt, da Fingerabdrücke Fotos entnommen und einsatzfähig dupliziert werden können. Warum gelten/galten biometrische Merkmale wie Fingerabdrücke jedoch überhaupt jemals als „sicher“? Weiterlesen

Es macht keinen Sinn, seinen sicheren Passcode auf iPhone oder iPad gegen einen einfachen (zB: eine 4-stellige PIN) auszutauschen, dafür aber die Option „Daten löschen“ zu aktivieren, denn diese Option ist bei einem realen Angriff irrelevant: The attack of the sort used by XRY gets beneath the software that would keep that count of attempts, so „Erase after N failed attempts“ does not protect against this kind of attack. Weiterlesen

Schön ist sie, die neue iPhone 4S-Werbung mit John Malkovich, in der er, launig, melancholisch und gelangweilt, Siri das Wort „Life“ als Frage ansagt und eine unerwartet präzise, kühle und von der mechanisch klingenden Stimme eilig gesprochene Antwort präsentiert bekommt. Weiterlesen

iPhones und iPads speichern unsere Positionsdaten über lange Zeiträume hinweg. Die Daten können ohne großen Aufwand ausgelesen werden und geben ein detailliertes Profil unserer Standorte während der letzten 12 Monaten ab. All iPhones appear to log your location to a file called “consolidated.db.” This contains latitude-longitude coordinates along with a timestamp. Weiterlesen

Das iOS-Update auf 4.0.1 ist da. Hoffentlich wird mein iPhone 3G nun endlich nicht in 75% aller Fälle einfrieren, wenn ich einen Anruf annehmen oder den Unlock-Slider betätigen will; schön wäre es auch, wenn das Laden der SMS-Ansicht nicht 1,5 Minuten (!) dauern würde. Weiterlesen

Die Hölle ist zugefroren, Apple hat im AppStore den Opera Mini-Browser zugelassen. Sie taut allerdings schon wieder auf, denn mehr als ein Subsidiärbrowser in Gegenden ohne 3G- oder WiFi-Abdeckung ist Opera Mini nun auch wieder nicht. Weiterlesen

Die miese Fotokamera des iPhone (Original, 3G und 3GS) wird in Zusammenspiel mit einer Polaroid-App (zB Polarize) zum Polaroidfilm neu. Und das macht sie dann wieder ganz schön brauchbar.

Georg Holzer hat verschiedene Tarife durchgerechnet und kommt zu dem Schluss: Ungebunden ist billiger, wenn man die Handy- und Vertragskosten auf 24 Monate hochrechnet. (Die Daten habe ich der Tabelle, auf die Georg Holzer verlinkt, entnommen.) A1 versus BigBob iPhone mit entsperrtem Gerät: Der Diskonter ist um EUR 444,8 billiger. Weiterlesen

Rob Foster berichtet darüber, wie das Ausblenden des Dateisystems auf Apple-Computern (vom iMac bis zum iPhone) den Nutzen der Geräte erhöht. Apple is […] essentially omitting features that people once took for granted in a typical computer. Weiterlesen

Es hat Google sicherlich geschmerzt, im neuesten Public Policy Blogeintrag „Apple’s acquisition of Quattro: more proof of mobile advertising competition“ ganz cool hinzuschreiben: Today’s news that Apple is acquiring one of AdMob’s competitors, Quattro Wireless, is further proof that the mobile advertising space continues to be competitive. Weiterlesen

Für diejenigen, die davon noch nicht gelesen haben, hier eine Zusammenfassung der Zeit Online. Der Einleitungstext des Artikel „Wir iPhone-Geiseln“ spricht Bände: Das iPhone ist nicht so toll, wie alle sagen, so eine Studie. Dennoch werde es verbissen verteidigt – wie von Geiseln, die am Stockholmsyndrom leiden. Weiterlesen

Wie sehr Microsoft und seine Hardware-Vertragspartner ums Überleben am Markt für Mobiltelefone und mobile Datendienste kämpfen, war mir so nicht klar. Der Tiefschlag kam ohne Ansage: „Dies ist eine Microsoft-Veranstaltung“, wies ein Manager einen Fachjournalisten barsch zurecht. Weiterlesen

Das Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ) möchte in einer parlamentarischen Anfrage in Erfahrung bringen, warum Bundeskanzler Gusenbauer mit einem iPhone telefoniert, wo doch in Österreich noch keines erhältlich ist!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!