Neujahrskonzert 2010: Stilisiertes Musik-Erheitern

Der Musikwissenschaftler Otto Brusatti kritisiert im Standard das Neujahrskonzert 2010 und lässt am Dirigenten Georges Prêtre und an der Auswahl und Interpretation der Musikstücke wenig Gutes.

Bitte liebe Wiener Philharmoniker, in den nächsten Jahren könnte man doch wieder einmal DirigentInnen verpflichten, die ein Neujahrskonzert auch beherrschen.

Weiterlesen

Die blinkenden Flickr-Interestingness-Icons

Wie recht doch Phil Hilfiker mit seinem Text zum Neujahrsbild hat, in dem er um die guten alten Zeiten bei Flickr trauert und die blinkenden Interestingness- und Weiß-der-Teufel-was-noch-Banner kritisiert.

The intimate family feeling of the first small generations of flickr users has long ago made way to an enormous jungle of never-ending uploads by camera-equipped users from all walks of life, many of which seem to spend their time vying for attention by any means necessary: silly blinking icons, one bigger and more absurd than the next as comments, and countless ‘award groups’ where submitting a picture is bound to the prerogative of handing out more silly awards to other users and filling up comment streams with these meaningless collections of little stamps and stickers.

James Bond: Ein Quantum Trost

James Bond – Ein Quantum Trost: eine Enttäuschung. Mir kamen die 105 Minuten des Films viel länger vor; mehrmals habe ich auf die Uhr gesehen, vor allem, wenn zum x-ten Mal mit Licht und Schatten-Effekten gespielt wurde und Daniel Craig wiedereinmal zwei Sekunden nach dem Stichwort aus dem Schatten hervorgetreten ist. Weiterlesen

Kritik des aktuellen Zynismus

Cynism

Frage ich mich heute tatsächlich nach der Substanz oder gar nach der „Wahrheit“ unserer Zeit? Ja. Ich frage mich, welcher Zug diesen Raum, den ich mit meiner Existenz auszufüllen glaube, charakterisiert, welche Eigentümlichkeiten er aufweist und welche Probleme immer und immer wieder in ihm geboren werden. Weiterlesen