Terminal ist 984,6× schneller als Archive Utility

Ein Mac-User hat gemessen, wie lange „Archive Utility“ (das ist das ZIP-Programm in macOS) benötigt, um 25 kleine GZ-Dateien zu extrahieren. Und danach, wie lange die gleiche Aktion durch einen Aufruf über die Kommandozeile (im Terminal: gzip -d -k *.gz

Hazel 4.0

Mittlerweile ist es sehr selten, dass ich (Mac-) Software empfehle, aber bei Hazel muss ich eine Ausnahme machen. Die winzige Applikation ist in der Version 4.0 erschienen und wer sie nicht hat, sollte sie sich kaufen!

Unerwartetes nach einem unerwarteten Neustart des Mac

Vor etwa zwei Wochen missdeutete ich ein Zeichen. Während ich auf meinem Mac arbeitete und mich inhaltlich irgendwo zwischen HTML-Tags, E-Mails und Bildbearbeitung befand, startete der Computer plötzlich und unerwartet neu. Der Bildschirm wurde kurz dunkel, dann hellgrau mit einer Fehlermeldung in mehreren Sprachen.

Der Mac-User Mail-Misere

Stefan Vogt raunzt über E-Mail-Programme unter Mac OS X.

We just stop now and continue to enjoy our totally awesome operating system with all the software we ever dreamed of? Well, no. Surprisingly, an impressive amount of complaints over the lack of a satisfying e-mail client is not coming from Linux users, nor does it come from Windows users.

Memtest: RAM testen unter Mac OS X

Ich habe mir zwei 4GB-RAM-Riegel gekauft (Parallels, auf dich blicke ich!). Und die mussten getestet werden.

  1. Memtest herunterladen und installieren.
  2. Mac in den „Single User Mode“ starten. (Beim Starten CMD+S gedrückt halten.)
  3. In der Eingabe den Befehl memtest all 3 eingeben.
  4. Memtest läuft nun 3x durch und gibt am Schluss eine Zusammenfassung aus. Wenn das Programm währenddessen einfriert, ist der Arbeitsspeicher kaputt.

Memtest hat keine Fehler gefunden. Mein Mac hatte trotzdem andauernd Kernel Panics und ich habe den Arbeitsspeicher ausgetauscht. Danach funktionierte alles einwandfrei.#

Inception mit Mac-Ordnern erklärt

Hier klicken, um den Inhalt von Vimeo anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Vimeo.

Wer hat in „Inception“ wen in wessen Traum eingeschleust?

iCloud unter Snow Leopard einrichten#

Als ich meinen Artikel übers Einrichten von iCloud auf einem iPhone 3G veröffentlicht habe, war eine der am häufigsten gestellten Frage, ob man denn iCloud auch unter Snow Leopard benutzen könne. Die Antwort: Ja, man kann seine Kalender synchronisieren lassen und das iCloud-Mailkonto benutzen, ein Abgleich der Adressbuchdaten ist jedoch nicht möglich.

  • Für den Abgleich des Mailkontos unter Snow Leopard sind die gleichen Einstellungen wie fürs iPhone 3G gültig.
  • Den Abgleich von iCal erledigt man wie hier beschrieben: iCloud und Snow Leopard: iCal synchronisieren.
  • Das Adressbuch kann unter Snow Leopard nicht mit iCloud abgeglichen werden (mit Gmail jedoch schon!).

OS X Lion Recovery?#

Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt, wie eine vollständige Wiederherstellung (Recovery) von OS X Lion funktionieren würde, wenn das System doch ohne Datenträger ausgeliefert wird? Stephen Hackett gibt in seinem OS X Lion Review die Antwort darauf.

With Lion, Apple has made it easier to re-install OS X on a non-failed drive … Instead of having to use optical media, the OS X Lion installer creates a “Recovery HD” partition that includes a copy of the OS X Lion installer, Disk Utility for disk repair and a few other utilities.

Sollte es jemals Probleme geben, kann man diese Wiederherstellungspartition durch Drücken der Tasten CMD+R beim Ertönen des Startup-Sounds aktivieren. Trotzdem verlasse ich mich auf ein sicheres Backup meiner Daten.

Nachtrag 9.8.2011.

Apple hat den Lion Recovery Disk Assistant veröffentlicht, mit dem man auf einem USB-Stick eine Wiederherstellungsdisk erstellen kann.

Klone deinen Mac bevor du Lion installierst!#

Zuerst klonen, dann erst installieren ist ein gute Empfehlung von Craig Grannell, die ich mit besonders dieser Anleitung für SuperDuper! hier auf dreitehabee unterstützen kann.

I recommend before installing Lion that even if you’re using Time Machine you also create a working clone of your Mac. This is because while you can restore data from Time Machine, it’s faster and simpler to do so from a clone.

Überhaupt sollte sowieso immer alles andauernd geklont werden.

Mac Defender: Apple hat dieses Argument verloren

Ich muss „Leafydebater“ durchaus Recht geben, wenn er/sie in Bezug auf Mac Defender meint, das Hauptargument für einen Mac wäre heute nicht mehr gültig.

While we PC users are definitely more vulnerable to viruses, by almost 100-1 ratio (new viruses), I believe that we now hold the upper hand in this battle. Yes, we have more to watch out for, however we are prepared to deal with the worst. We know our computers and how to stop even the craziest of the infections that we can get. A simple piece of mac malware results in a complete shutdown of a user, because 1. he or she is completely incapable of getting rid of it, and 2. a call to the mac store won’t help. #