Gelegentlich nutze ich Shazam und bin jedesmal erstaunt darüber, wie gut die App Musik erkennt. Egal, ob im Auto, auf der Straße oder sonst wo, fast egal, wie laut die Nebengeräusche sind, Shazam erkennt die Titel mit hoher Wahrscheinlichkeit. Weiterlesen

Mittlerweile sollte jeder Leserin und jedem Leser dieser Site klar sein, dass ich vom Soundtrack zu Game of Thrones begeistert bin. Auch wenn ich diese Smooth Jazz-Version des Intro-Themes nicht ganz gelungen finde – sie ist ein bissl fad -, so ist sie dennoch angenehme Hintergrundmusik zu fast jeder Tätigkeit, der man in den nächsten 5 Minuten und 22 Sekunden nachgehen will. Weiterlesen

Er ist zwar blutig und brutal, doch es lohnt sich (für die 5 oder 6 Leserinnen und Leser, die ihn noch nicht angeschaut haben) trotzdem, den Trailer zu „Dead Island“ anzusehen. Selten kann Werbung (für ein Computerspiel) mit solch einer Dramaturgie und einem dermaßen einprägsamen Soundtrack aufwarten! Weiterlesen

Es wäre ja nicht 2012 und das Internet, gäbe es nicht eine alternative Erklärung zur Schließung von Megaupload und der Festnahme des umstrittenen Kim Schmitz. Vielleicht stecken ja die Großen der Entertainmentindustrie dahinter, zumal Schmitz scheinbar ein funktionierendes Modell zur Distribution von Musik an Endkunden gefunden haben soll, das 90% der Einnahmen an die Künstler (und nicht an die Distributoren) weitergeben würde. Weiterlesen

Der Direktor einer Schule weiß sich zu helfen, wenn es um das Bestrafen von Schülerinnen und Schülern geht. Störenfriede müssen sich zur Strafe klassische Musik anhören! The headmaster of the school where children are forced to listen to classical music as a punishment for bad behaviour said infractions of school rules have dropped by about 60 per cent since he began the special detentions. Weiterlesen

Da setzt sich einer hin, schneidet eine ganze Menge Filme zusammen und macht daraus ein Musikvideo: Ricardo Autobahn „The Golden Age of Video“. Wie immer gilt, it’s not the tools!

China, Shaoxing, ein Internetcafé: Ich sitze am Primatenrechner, an dem sonst nur der Boss (ein schmieriger, fetter Typ) seinen Luxuskörper ablegt. Man erkennt das an den Ascheresten, am Spezialstuhl, an der einzigen Maus mit Mausrad, etc… Um mich herum sitzen junge und alte Chinesen, die entweder irgendwelche Viel-Blut-Spiele spielen oder sich Filme übers Internet anschauen (was hier in China übrigens legal ist!). Weiterlesen

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Wo niemand klickt