Ihr kennt meine Schwäche: Stundenlang könnte ich mir solche Szenen ansehen. – In den Animationen passiert immer weniger, hier fast gar nichts, außer der in der Ferne vorbeiziehende Verkehr. Was ich an animierter Pixel Art so mag, ist der nahezu endlose interpretatorische Rahmen, den diese Animationen vermitteln. Weiterlesen

Es gibt so viele gute und entspannende Lo-Fi-/Pixel Art-Mixes. Diese 90 Sekunden erinnern noch am meisten an etwas, das ich in Wien sehen könnte. (Ich denke da an den Wienfluss zwischen Hietzing und Auhof, tendenziell schon am Stadtrand und an die unerträgliche, sommerliche Hitze, die das Wienbecken aufheizt.) – Sorry für die vielen Pixel Art-Verweise, Einbettungen, usw., aber mich faszinieren diese Zusammenstellungen immer wieder aufs Neue. Weiterlesen

02:14, Pixel Art by Waneella

Hier passiert zehn Minuten lang nichts, gehen Sie bitte weiter: 02:14 von Valeriya Sanchillo (Künstlername und online besser bekannt als Waneella).


Ich folge Waneella und ihren Pixel Art-Landschaften schon länger online und kann den im Retronator Magazine erschienen Artikel The mysterious Waneella zum Kennenlernen Ihres Portfolios nur wärmstens empfehlen. Weiterlesen