Schlagwort reisen

Instagram-Reiseklischees

2 Minuten und 14 Sekunden von auf Instagram gefundenen Reiseklischees. Als ob Reisen das Erledigen des Auftrags zu solchen Bildern wäre. Dazu Oliver Kmia, der das Video erstellt hat: I came up with this idea last year while traveling in…

The Beach, neu gelesen

John Niven hat Alex Garlands The Beach (der Roman ist vor 20 Jahren, also 1996, erschienen) neu gelesen und stellt sich die Frage: Does it still thrill? It is at once easy and almost impossible to imagine the novel recast…

Wer reist braucht Zeit

Natürlich braucht, wer reist, Zeit und Geld. Aber mehr Zeit ist besser als mehr Geld, denn Geld versucht Zeit zu kaufen; es gelingt ihm aber nicht. When you have abundant time you can get closer to core of a place.…

Fluglinien wollen Passagiere leiden sehen

Warum ist das Reisen mit dem Flugzeug so ein miserables und elendigliches Erlebnis geworden? Weil das Quälen der Passagiere offenbar Teil des Geschäftsmodells nahezu aller Fluglinien geworden ist. Sie haben Standards künstlich gesenkt, um aufpreispflichtige Zusatzleistungen verkaufen zu können. Weiterlesen

CryptoParty #16: Unterwegs absichern

CryptoParty
Ungewohnt früh, nämlich bereits am 16. Dezember, fand die sechzehnte CryptoParty unter nicht unbekannter, aber ebenso ungewohnter Leitung von Lynx im nicht unbekannten, aber ungewohnten Raum 2 des Metalab statt. Wie sichere ich meinen Laptop, mein Handy, meine externen und…

Reisen nach China in Zeiten digitaler Spionage

Die New York Times berichtet über das Reisen nach China in Zeiten digitaler Spionage. When Kenneth G. Lieberthal, a China expert at the Brookings Institution, travels to that country, he follows a routine that seems straight from a spy film.…

Reisen ist das Gegenteil von Urlaub

Es gibt einen essentiellen Unterschied zwischen einer Reise und dem, was man „Urlaub“ nennt. Das sollte nur jeder und jedem klar sein. Was ich nicht mag: „Willkommen in/auf…!“ Frühstück gibt es von 7 bis 9:30 Uhr. Weiterlesen

Grenzdragonertum

Ich habe mich gestern mit einer Kollegin über einen Grenzübergang unterhalten, den ich, mehr durch Zufall als durch Planung, einstmals auf dem Weg von Wien nach Krakau passiert habe. Zu diesem Grenzübergang ist zu sagen, dass er auf keiner Straßenkarte…