securitycheckli.st

Die securitycheckli.st ist eine ziemlich gute Quelle für Software- und Verhaltenshinweise zum Thema Online-Security. Mir gefällt, dass die Tipps kommentiert sind und es interessante „Mehr zum Thema“-Links für jedes einzelne Kapitel gibt. – Eigentlich erinnert mich diese Liste an eine Hochglanzversion einer Cryptoparty. Weiterlesen

Datensicherheit ist die Ausnahme

Matthew Green spricht in mehreren Tweets aus, was jeder Nutzerin und jedem Nutzer von Gratis-Services und vordergründig kostenlosen Speicherplatzes klar sein muss: Die Sicherheit der dort gespeicherten Daten ist nur solange gewährleistet, solange sich die Firma Sicherheit finanziell leisten kann. Weiterlesen

Gehackt trotz Zwei-Faktor-Authentifizierung

Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) ist kein endgültiger Schutz davor, gehackt zu werden, wenn nicht die Sicherheit jedes einzelnen Glieds der Authentifizierungskette gewährleistet ist. In Grant Blakemans Fall (sein Instagram-Konto wurde übernommen) scheint der Hack seinen Ausgang beim Telefonie-Anbieter (!) Weiterlesen

Nachwehen des Goto-Fail

Letzten Freitag wurde eine Sicherheitslücke in praktisch allen gegenwärtigen Apple-Betriebssystemen bekannt, die ohne zu übertreiben als Desaster bezeichnet werden kann: iOS und OS X akzeptierten verschlüsselte Verbindungen ohne die Gegenstelle zu prüfen.

Mittlerweile ist die Lücke geschlossen, das Problem aber nicht behoben, denn…

If you have ever accessed a network with any of these [operating systems] on any of your devices, or used a service served by one of the affected systems […] the impact is that all passwords and authentication keys […] that have been transferred at least once should be considered compromised.

Weiterlesen

iPhone „Daten löschen“ bringt nichts

Es macht keinen Sinn, seinen sicheren Passcode auf iPhone oder iPad gegen einen einfachen (zB: eine 4-stellige PIN) auszutauschen, dafür aber die Option „Daten löschen“ zu aktivieren, denn diese Option ist bei einem realen Angriff irrelevant:

The attack of the sort used by XRY gets beneath the software that would keep that count of attempts, so „Erase after N failed attempts“ does not protect against this kind of attack.

Weiterlesen