Schlagwort Siva Vaidhyanathan

Überwachungsapparat mit fragwürdigen Ergebnissen

2019 war das erste Jahr in den USA, in dem Onlinemedien mehr Werbeeinnahmen generieren konnten als Radio, Fernsehen, Zeitungen und andere Zeitschriften zusammengenommen. Zu verlockend ist die Versprechung der großen Plattformen Google und Facebook, hochgradig personalisierte Werbung situationsgerecht und den…

Mark Zuckerbergs Verständnis von freier Meinungsäußerung

Siva Vaidhyanathan hat im Guardian einen bissigen Kommentar zur Rede Mark Zuckerbergs an der Universität Georgetown geschrieben. Zuckerbergs Verständnis von freier Meinungsäußerung sei überkommen und man merke in seiner Rede durchgängig, dass es ihm an Bildung fehlt: Zuckerberg outlined a…

Über Facebooks Umgang mit dem Anschlag in Christchurch

Kate Klonick hat im New Yorker einen detaillierten und die Komplexität der Situation darstellenden Bericht über das Team veröffentlicht, welches bei Facebook mit dem Anschlag in Christchurch konfrontiert war. Man erfährt dabei nicht nur, wie absurd Contentmoderation sein kann (das…

Facebooks Gewinn auf Kosten der Demokratie

Siva Vaidhyanathan fürchtet um das Wohl der Demokratie, wenn Unternehmen wie Facebook mit politischer Werbung gutes Geschäft machen. So (und nicht anders) muss man seinen Rant in der New York Times (Facebook Wins, Democracy Loses) über die vermutlich von Russland…