Suchfelder auf Websites direkt aus der Adresszeile ansprechen

Suchfelder praktisch aller Websites kann man mit Firefox oder Chrome direkt aus der Adresszeile heraus benutzen. Und das geht heute viel einfacher als früher!

  1. Klick mit der rechten Maustaste ins Suchfeld.
  2. Im Kontextmenü den Menüpunkt „Ein Schlüsselwort für diese Suche hinzufügen…“ (Firefox) oder „Als Suchmaschine hinzufügen…“ (Chrome) auswählen.
  3. Nun ein aussagekräftiges aber kurzes Schlüsselwort eingeben. (Ich habe zB für den Übersetzungsdienst unter dict.leo.org das Kürzel „leo“ verwendet, für den Duden „d“, für Wikipedia „w“, usw.).
  4. Fertig!

Von nun an kann man in der Adresszeile des Browsers durch Eingabe des Schlüsselworts und des Suchbegriffs (zB „leo gehen“) direkt eine Suche auf der jeweiligen Seite starten. Nichts zu danken! #

Digitaler Analphabetismus: CMD+F #

Es ist schon erstaunlich, aber die meisten Menschen wissen nicht über die Tastenkombination CMD+F (bzw. STRG+F auf Windows) bescheid. Das bedeutet im Klartext, dass sie Wörter in Dokumenten selbst suchen anstatt den Computer suchen zu lassen. Umgekehrt bedeutet das auch, dass sie nicht innerhalb weniger Sekunden wissen, ob eine Website das gesuchte Stichwort enthält oder nicht.

90 percent of the US Internet population does not know that. … I can’t tell you how many hours I’ve sat in somebody’s house as they’ve read through a long document trying to find the result they’re looking for. At the end I’ll say to them, ‚Let me show one little trick here,‘ and very often people will say, ‚I can’t believe I’ve been wasting my life!‘ #