Moby „Porcelain“ (Reprise Version)

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Moby hat 14 (bereits bekannte) Stücke bei Deutsche Grammophon neu aufgenommen. Das Album erscheint unter dem Titel „Reprise“ am 28. Mai 2021 und was findet sich darauf? Porcelain, der Signature-Hit des Films The Beach, den er übrigens als erstes Stück für das Album neu aufgenommen hat, wie im Making-Of bekannt wird.

reprise sees Moby revisiting and reimagining musical highlights from his past. Together with the Budapest Art Orchestra, he has re-envisioned some of his most recognizable rave classics and anthems with new arrangements for orchestra and acoustic instruments, joined by a stellar line-up of guest artists from across the musical spectrum

moby.com/reprise

Warum gehe ich auf Porcelain näher ein? Weil Porcelain der Song einer Generation war. Einer Generation, die The Beach gelesen oder gesehen, vor allem aber die darin geschilderten Abenteuer noch tatsächlich und nicht vermittels digitaler Medien erlebt hat. Der letzten Generation, die alleine auf einer Insel in Südostasien unterwegs sein konnte. Ohne Smartphone, ohne Kamera, ohne Social Network.

Porcelain war der Soundtrack dazu.

Das Album erscheint am 28. Mai 2021. (via Zwentner)

The Beach, neu gelesen

John Niven hat Alex Garlands The Beach (der Roman ist vor 20 Jahren, also 1996, erschienen) neu gelesen und stellt sich die Frage: Does it still thrill?

It is at once easy and almost impossible to imagine the novel recast now, for the millennials, the children of the characters Garland wrote about two decades ago.